http://www.badisches-tagblatt.de/UnternehmenKarriereZusteller/index.html
http://www.badisches-tagblatt.de/UnternehmenKarriereZusteller/index.html
Unimog-Club kommt nicht zur Ruhe
Im Unimog-Club sind rund 6 600 Mitglieder weltweit organisiert. Foto: av
06.04.2017 - 00:00 Uhr
Von Thomas Senger

Gaggenau - Der Unimog-Club Gaggenau kommt auch nach der turbulenten jüngsten Mitgliederversammlung nicht zur Ruhe. Der Vorstand muss sich auf juristischem Wege mit einem seiner Mitglieder auseinandersetzen: Vor dem Landgericht Baden-Baden hat Rango Dietrich aus Konstanz Klage eingereicht.

Im jüngsten Unimog-Heft'l, dem Mitteilungsorgan des Vereins, informiert Vorsitzender Michael Schnepf über die Klage. Konkret gehe es um "die Rechtmäßigkeit der Wahl des ersten Vorsitzenden, gegen den dort gefassten Beschluss zur Kapitalerhöhung in der Unimog-Museum Betriebs GmbH und gegen die Rechtmäßigkeit der Vorstandsbeschlüsse seit dem 22.11. 2015." Schnepf war gestern telefonisch nicht zu erreichen.

Rango Dietrich bestätigte auf BT-Anfrage, dass er ein Verfahren angestrengt habe. Er wolle sich dazu nicht öffentlich äußern. Es gehe um Interna des Vereins, betroffen seien nur die Mitglieder. Darüber hinaus handele es sich um ein schwebendes Verfahren. "Was ich zu sagen habe, liegt dem Landgericht vor", so Dietrich.

Überraschend ist die Einreichung der Klage nicht, doch Schnepf ist darüber alles andere als glücklich: ",Seinen' Club zu verklagen, diesem dadurch Kosten zu verursachen, halten wir im Vorstand für fragwürdig", schreibt er im Heft'l. "Auch die Initiatoren von Aktionen hinter dem Rücken des Vorstandes können dem Verein bzw. dem Vereinsleben schaden. Der Vorstand war und ist immer offen für konstruktive Kritik. Das bedeutet aber, dass man mit uns und nicht über uns reden sollte."

Das in der Klage genannte Datum 22. November 2015 bezieht sich auf die damalige Mitgliederversammlung. Bei der Versammlung ein Jahr darauf, am 26. November 2016, war es zu einer Kampfabstimmung um den Vorsitz gekommen. In geheimer Wahl konnte sich Amtsinhaber Michael Schnepf knapp gegen Herausforderer René Dusseldorp behaupten: Michael Schnepf erhielt bei der Kampfabstimmung 110 Stimmen, sein Herausforderer René Dusseldorp kam auf 107 Stimmen. Im Verlauf der Mitgliederversammlung in der Reithalle in Rastatt hatte sich herausgestellt, dass der im Mai 1993 gegründete Verein offensichtlich in zwei Lager gespalten ist.

Michael Schnepf ist seit 2008 Vorsitzender des Unimog-Clubs Gaggenau. Er war zum Nachfolger des Gründungsvorsitzenden Michael Wessel gewählt worden, der den Verein 15 Jahre lang geführt hatte. Er hat nach eigenem Bekunden über 6600 Mitglieder in 34 Ländern. Die Geschäftsstelle ist in Bischweier.

Der Termin der Verhandlung vor dem Landgericht wurde gestern festgesetzt auf Montag, 24. Juli, 11.15 Uhr im Saal 320.

BeiträgeBeitrag schreiben 



Das könnte Sie auch interessieren

Gaggenau
--mediatextglobal-- Tourismusdirektor Patrick Schreib (links) informiert sich über die Besonderheiten in Gaggenau, um Beispiel die Elisabethen-Quelle im Bad Rotenfelser Kurpark. Foto: Jahn

28.04.2017 - 00:00 Uhr
Tourismuschef informiert sich
Gaggenau (uj) - Auf einer Kennenlerntour machte sich Patrick Schreib, Tourismusdirektor von Baiersbronn, ein Bild von Gaggenau. Im Laufe des Tages lernte er einige "kleine Schätzchen" kennen. Seit kurzem leitet Schreib den Zweckverband "Im Tal der Murg" (Foto: uj). »-Mehr
Bad Rotenfels
Finnissage im Unimog-Museum

22.04.2017 - 07:42 Uhr
Finnissage im Unimog-Museum
Bad Rotenfels (red) - Die Winterausstellung im Unimog-Museum schließt am Sonntag, 23. April, ihre Pforten. Wer bisher noch nicht die Zeit gefunden hat, beispielsweise den ältesten Lkw der Welt von 1910 zu bestaunen, hat an diesem Tag die letzte Gelegenheit dazu (Foto: Museum). »-Mehr
Ötigheim
--mediatextglobal-- Forstdirektor Heinz Wicht (rechts) erläutert die Einlaufstelle für das bei der Tunnelbaustelle gesammelte Grundwasser in den renaturierten und verlegten Federbach.  Foto: Riemer

10.04.2017 - 00:00 Uhr
Kritik an Auflagen für Baumfällung
Ötigheim (hr) - Viel Lob hatten Forstdirektor Heinz Wicht und Revierförster Willi Renkert bei der Waldbegehung des Ötigheimer Gemeinderats im Gepäck. Kritik gab es an der Straßenverkehrsbehörde bezüglich hoher Auflagen im Zusammenhang mit Baumfällungen an der B 3 (Foto: hr). »-Mehr
Gaggenau
Einkaufsspaß mit Hase

22.03.2017 - 08:45 Uhr
Einkaufsspaß mit Hase
Gaggenau (tt) - Kein anderes Tier verbindet man traditionell so sehr mit dem Frühling wie den Hasen, vor allem in Gaggenau. Dort hoppelt Meister Lampe auch in diesem Jahr wieder durch die Innenstadt - zumindest das plüschige Maskottchen des Ostermarkts, der am Wochenende stattfindet (Foto: pr). »-Mehr
Ort des Geschehens
Größere Google Karte
www.volksbank-baden-baden-rastatt.de/bt
Umfrage

Am 1. Mai wird in Deutschland der Tag der Arbeit gefeiert. Wie nutzen Sie den Tag?

Ich gehe zu einer Kundgebung.
Ich mache einen Ausflug.
Ich faulenze.
Ich arbeite.

Wetter in Mittelbaden


Facebook


BT Kinospot


© Badisches-Tagblatt.de    Impressum | AGB | Nutzungsbedingungen