http://www.badisches-tagblatt.de/UnternehmenKarriereZusteller/index.html
http://www.badisches-tagblatt.de/UnternehmenKarriereZusteller/index.html
Platz für circa 20 Einfamilienhäuser
Platz für circa 20 Einfamilienhäuser
07.04.2017 - 00:00 Uhr
Gernsbach (stj) - Bis Ende 2018 soll das Verfahren abgeschlossen sein. Das wünscht sich Ortsvorsteher Walter Schmeiser für das Baugebiet Eben II in Hilpertsau, in dem Platz für circa 20 neue Einfamilienhäuser entstehen soll. Einstimmig gab der Ortschaftsrat in seiner Sitzung am Mittwoch grünes Licht für den Aufstellungsbeschluss des Bebauungsplans, der am 24. April durch den Gemeinderat gefasst werden soll.

Es sei die logische Konsequenz aus dem Erfolg von Eben I, das Baugebiet an der östlichen Ortsrandlage von Hilpertsau zu erweitern, betonte Schmeiser. Die Nachfrage nach Bauplätzen - insbesondere durch junge Familien - sei bereits vorhanden. Alle 16 Eigentümer und Eigentümergemeinschaften auf dem 1,2 Hektar großen Untersuchungsraum haben ihre Mitwirkungsbereitschaft am Baugebiet Eben II signalisiert, teilte der Ortsvorsteher zufrieden mit. Die Stadt selbst besitze dort lediglich ein Grundstück, werde sich wohl aber gewisse Anteile an den weiteren Bauplätzen sichern, prognostizierte Schmeiser. Der Bodenrichtwert in Eben II werde sich an Eben I orientieren, die Straßenanbindung ebenfalls an Eben I erfolgen.

Ortsvorsteher Schmeiser ging in seiner Präsentation noch kurz auf die bereits eingeholten Gutachten zum Baugebiet ein. Den natur- und artenschutzrechtlichen Belangen (unter anderem wird in eine ausgewiesene FFH-Wiese eingegriffen) werde durch entsprechende Ausgleichsmaßnahmen Rechnung getragen; im Bereich Lärmschutz gebe es keine Probleme.

45000 Euro für zwei Straßen in Obertsrot

Entsprechend zufrieden zeigten sich die Ortschaftsräte, die auch der Anordnung der Baulandumlegung und der Bildung des Umlegungsausschusses für Eben II ihr einstimmiges Votum erteilten. Bei letzterem werden als vermessungstechnischer Sachverständiger Wolf-Dieter Simmank vom Staatlichen Vermessungsamt in Rastatt und als bautechnischer Sachverständiger Stadtbaumeister Jürgen Zimmerlin bestellt. Ob man zwei weitere Grundstücke am Wingert ins Baugebiet Eben II integrieren könne, werde die weitere Planung zeigen, sagte Ortsvorsteher Schmeiser auf eine entsprechende Anfrage von Berthold Streeb aus der Bürgerfragestunde. Es sei auf jeden Fall im Sinne des Ortsvorstehers, eine Anbindung zu realisieren.

In Obertsrot sollen in diesem Jahr zwei Straßen saniert werden. Das gab Ortsvorsteher Schmeiser bekannt. Zum einen handelt sich um die St. Erhard-Straße, bei der im Anschluss an die Dorfstraße der Granitsteinpflasterbelag derart verformt sei, dass bereits Fahrzeuge aufgesessen sind. Das Pflaster soll ausgebaut und der Unterbau fachgerecht hergestellt werden. Anschließend soll das Granitpflaster wieder verlegt werden. Es handelt sich um eine Fläche von 75 Quadratmetern (Kosten: circa 15000 Euro). Zum anderen soll für rund 30000 Euro auf einer Gesamtfläche von circa 1000 Quadratmetern die Asphaltdecke Am Schwimmbad erneuert werden. In Teilflächen ist der Einbau einer Asphaltbewehrung vorgesehen.

BeiträgeBeitrag schreiben 



Das könnte Sie auch interessieren

Ottersweier
--mediatextglobal-- Das teilabgebrochene ehemalige Kurhaus Hundseck wird morgen zur Zwangsversteigerung aufgerufen. Foto: Willi Walter

27.04.2017 - 00:00 Uhr
Hundseck wird zwangsversteigert
Ottersweier (gero) - Zum dritten Mal innerhalb von zehn Jahren steht das ehemalige Kurhaus Hundseck am Freitag vor dem Amtsgericht Baden-Baden zur Zwangsversteigerung an. Beginn ist um 9 Uhr im großen Sitzungssaal 118 des kurstädtischen Justizgebäudes (Foto: Walter). »-Mehr
Steinmauern
--mediatextglobal-- Zum Spaten greifen beim Baustart für das Flüchtlingshaus auf dem Bauhofgelände Bürgermeister, Gemeinderäte, Architekt und Firmenvertreter.  Foto: Heck

27.04.2017 - 00:00 Uhr
Spatenstich für Flüchtlingsheim
Steinmauern (HH) - Spatenstich in Steinmauern: Auf dem Gelände des Bauhofs entsteht eine Gemeinschaftsunterkunft für die Anschlussunterbringung von Flüchtlingen. Die Kosten belaufen sich auf rund eine Million Euro. Das Projekt soll im Frühjahr 2018 fertiggestellt sein (Foto: HH). »-Mehr
Gernsbach
Satzungsänderung findet nur teilweise Zustimmung

27.04.2017 - 00:00 Uhr
Diskussion um Satzungsänderung
Gernsbach (bor) - Für reichlich Diskussionsstoff sorgte bei der Jahreshauptversammlung des Forums Zehntscheuern die Änderung der Satzung. Nach intensiver Debatte wurde lediglich ein Paragraf geändert, eine weitere vorgesehene Änderung zunächst zurückgestellt. (Foto: Büro Säubert/av) »-Mehr
Kappelrodeck
--mediatextglobal-- Strahlende Gesichter: Die erfolgreiche Meistermannschaft des TTV Kappelrodeck. Foto: Drexler

27.04.2017 - 00:00 Uhr
Gelungene Premiere
Kappelrodeck (red) - Die Frauen des TTV Kappelrodeck haben mit dem neugemeldeten Team gleich eine gelungene Premiere gefeiert: Die Mannschaft holte in der Tischtennis-Verbandsliga die Meisterschaft. Alle 20 Partien wurden mit der gleichen Aufstellung bestritten (Foto: ti). »-Mehr
Naumberg
--mediatextglobal-- Noch gleich auf: Carl Dohmann (SCL-Heel Baden-Baden), Jonathan Hilbert und Nathaniel Seiler vom TV Bühlertal (von links). Foto: rawo

26.04.2017 - 00:00 Uhr
Straßen-DM: Seiler überrascht
Naumberg (red) - Bei der deutschen Meisterschaft im Straßengehen in Naumburg sorgte Nathaniel Seiler für eine faustdicke Überraschung: Der Geher des TV Bühlertal lief erstmals schneller als Carl Dohmann und belegte in der Endwertung den vierten Platz (Foto: rawo). »-Mehr
Ort des Geschehens
Größere Google Karte
www.volksbank-baden-baden-rastatt.de/bt
Umfrage

Wer bestattet am billigsten? Im Internet lassen sich Preise selbst für Bestattungen inzwischen vergleichen. Finden Sie das taktlos?

Ja.
Nein.

Wetter in Mittelbaden


Facebook


BT Kinospot


© Badisches-Tagblatt.de    Impressum | AGB | Nutzungsbedingungen