http://www.badisches-tagblatt.de/UnternehmenKarriereZusteller/index.html
http://www.badisches-tagblatt.de/UnternehmenKarriereZusteller/index.html
"Mit einer Dogstation vorerst versorgt"
'Mit einer Dogstation vorerst versorgt'
20.04.2017 - 00:00 Uhr
Forbach (vgk) - Mit einem Dankeschön für die gelungene Gestaltung der Osterbrunnen an die Mitglieder des Obst- und Gartenbauvereins und der katholischen Frauengemeinschaft eröffnete Langenbrands Ortsvorsteher Roland Gerstner (SPD) die Ortschaftsratssitzung am Dienstagabend.

In der Sitzung ging es um die Teilnahme des Forbacher Teilorts am aktuellen Kreiswettbewerb "Unser Dorf hat Zukunft". Zwischenzeitlich fanden erste Zusammenkünfte zu diesem Thema statt. "Herausgebildet hat sich ein kleiner, feiner Arbeitskreis", berichtete der Ortsvorsteher. Als wertvolle Hilfe bezeichnete Gerstner die Tipps von Uwe Kimberger von der Beratungsstelle für Obst- und Gartenbau des Landratsamts. Die nächste Sitzung des Arbeitskreises steht nächsten Mittwoch, 26. April, 19.30 Uhr, in der Ortsverwaltung an.

"Formuliert und weitergeleitet" ist laut Gerstner die Forderung des Ortschaftsrats nach weiteren Dogstationen. Aufgrund der Vielzahl an Wünschen nach den Behältern mit Hundekottüten müssten die Anträge jedoch priorisiert werden. "Für uns hat eine Dogstation am Wendehammer der Alten Straße, Richtung Gausbach, Priorität. Damit sind wir erst einmal versorgt", meinte er.

Ausführlich beleuchtet wurde von den Ortschaftsräten die richtige Ausleuchtung von Langenbrands Straßen. "Ein Teil der Alten Straße, unterhalb der Kirche, Richtung Steinplatz, läge total im Dunkeln", zitierte Ortschaftsrat Klaus Brahm (CDU) einen Bürger, "die Straßenlampen stehen einfach zu weit auseinander." Angeregt wurde deshalb, ob es nicht sinnvoll wäre, zwei alte Straßenlaternen durch eine neue LED-Lampe zu ersetzen oder nicht mehr benötigte zu versetzen.

In Erinnerung brachte Thorsten Striebich (CDU) die nach seiner Meinung notwendigen Felssicherungen in der Sägmühlstraße. "Dort werden einige Feldbrocken nur noch vom Farn gehalten." Ebenso soll bis zur nächsten Ortschaftsratsitzung ein Schlaglochkatalog erstellt werden. Nach dem Thema "Mitfahrerbank", einer Initiative von Gemeinderätin Sabine Weiler, erkundigte sich Alexander Möhrle (FWG). Daran wird gearbeitet, konnte Gerstner darauf antworten. In einem Monat soll die Thuja-Hecke rund um den Langenbrander Friedhof fertiggestellt sein.

BeiträgeBeitrag schreiben 



Das könnte Sie auch interessieren

Gaggenau
Polizei liefert Unfall-Pizza aus

29.04.2017 - 07:59 Uhr
Polizei liefert Unfall-Pizza
Gaggenau (red) - Am frühen Samstagmorgen hat ein Pizza-Ausfahrer in Gaggenau die Vorfahrt eines Arznei-Kurierfahrers missachtet. Die Autos stießen zusammen, die Fahrer wurden schwer verletzt. Die Polizei half aus - und lieferte die unversehrte Pizza an die Kunden (Symbolfoto: dpa). »-Mehr
Baden-Baden
Freibäder nehmen Betrieb auf

29.04.2017 - 07:10 Uhr
Freibäder nehmen Betrieb auf
Baden-Baden (red) - Die städtischen Freibäder starten an diesem Wochenende in die Sommersaison: Das Bertholdbad-Freibad öffnet am Samstag, 29. April. Das Strandbad Sandweier lädt ab Montag, 1. Mai, wieder zum Schwimmen und Planschen ein (Foto: av/Monika Zeindler-Efler). »-Mehr
Rastatt
--mediatextglobal-- Nach rund einjähriger Verzögerung soll ab Mai der lange geplante neue Schiffsanleger in Plittersdorf die Teilnehmer von Rheinkreuzfahrten nach Rastatt lotsen.  Foto: Frank Vetter

29.04.2017 - 00:00 Uhr
Tourismus boomt in Barockstadt
Rastatt (sl) - Die Tourismusbranche in Rastatt hat mit 147 060 Übernachtungen 2016 einen Rekord geschafft. Das Stadtmarketing führt ihn auf das Ibis-Hotel zurück und hofft dank geplantem Hotel auf dem Franz-Areal und Schiffsanleger Plittersdorf auf noch mehr Besucher (Foto: fuv). »-Mehr
Gaggenau
--mediatextglobal-- Annemarie Maier (zweite von rechts) übergibt den Winkler Hof an ihre Enkelin Martina Maier. Rechts Partner Florian Zapf, links Einstellerin Gabi Plonz. Foto: Borscheid

29.04.2017 - 00:00 Uhr
Neue Ära am Fuß des Eichelbergs
Gaggenau (bor) - Einen Generationenwechsel gibt es auf dem Winkler Hof im Stadtteil Winkel. Martina Maier wird im Mai den Familienbetrieb in vierter Generation von ihrer Großmutter Annemarie Maier übernommen. Bereits die vergangenen fünf Jahre war Martina Pächterin (Foto: bor). »-Mehr
Schwarzwaldhochstraße
--mediatextglobal-- Trauriger Anblick der Extraklasse: Die Hundseck-Ruine am Eingang zur Nationalparkkulisse Hoher Ochsenkopf. Foto: gero

29.04.2017 - 00:00 Uhr
Kein Gebot für die Hundseck
Schwarzwaldhochstraße (gero) - Einen symbolträchtigen Zuschlagshammer hatte Angelika Pfistner erst gar nicht mitgebracht. Die Rechtspflegerin hätte ihn auch gar nicht benötigt. Erwartungsgemäß gab es gestern bei der Zwangsversteigerung der Hundseck kein Gebot (Foto: gero). »-Mehr
Ort des Geschehens
Größere Google Karte
www.volksbank-baden-baden-rastatt.de/bt
Umfrage

Am 1. Mai wird in Deutschland der Tag der Arbeit gefeiert. Wie nutzen Sie den Tag?

Ich gehe zu einer Kundgebung.
Ich mache einen Ausflug.
Ich faulenze.
Ich arbeite.

Wetter in Mittelbaden


Facebook


BT Kinospot


© Badisches-Tagblatt.de    Impressum | AGB | Nutzungsbedingungen