http://www.initiative-wertvolle-zukunft.org/wvz2016/erbschaft/
Murgstrand wieder zugänglich
Die Langenbrander Hobby-Landschaftspfleger halten den Murgstrand in Ordnung.  Foto: Vogt
31.05.2017 - 00:00 Uhr
Forbach (kv) - Generationen von Langenbrandern haben in der Murg das Schwimmen gelernt, erst im flacheren Wasser, später dann im tiefen "Gumpen". Vom Dorf gab es einen Weg über die Wiesen bis zu dem kleinen Sandstrand. Nachdem die Äcker nicht mehr bewirtschaftet und die Wiesen nicht mehr für Viehfutter gebraucht wurden, hat sich die Natur in den Gewannen Fernig und Murgwies wieder ausgebreitet. Hecken, Bäume und Büsche eroberten sich die Wiesen und Äcker zurück und der Weg zum Murgstrand wucherte zu.

Seit 2013 haben sich einige Langenbrander zusammengefunden, die das große Areal vom Dorf bis an den Murgstrand erst von Bäumen und Büschen befreit haben und nun regelmäßig mähen und in Ordnung halten. Rund 150 Ar Fläche werden gepflegt. So ist auch der Weg zur Murg wieder frei. Es wurden mittlerweile sogar schon Familien mit Kindern gesehen - was die Hobby-Landschaftspfleger freut.

Konrad und Jürgen Gerstner, Josef Künstel, Karl Lang, Gottfried Schaub und Lars Wörner haben am vergangenen Wochenende mit allen verfügbaren Maschinen von der Handsense bis zum Balkenmäher gemäht. Das gemähte Gras soll noch zusammengerecht werden, sonst kommen die Mäher beim nächsten Schnitt nicht mehr durch. Die nächste Mahd steht im September an. Die Idee für die Aktion kam den Männern am Stammtisch: Von der Terrasse des "Ochsen"' habe man auf den "Urwald" runtergesehen. Da sie sich selbst noch an den Zustand der Wiesen zu ihrer eigenen Jugendzeit erinnerten, war den freiwilligen Landschaftspflegern klar: "Da muss sich was ändern" - was zwischenzeitlich auch passiert ist.

BeiträgeBeitrag schreiben 



Das könnte Sie auch interessieren

Durmersheim
--mediatextglobal-- Auf dem Festgelände haben die Durmersheimer Floriansjünger die rund 100 Meter lange Übungsstrecke aufgebaut.  Foto: Gangl

26.06.2017 - 00:00 Uhr
Gut vorbereitet für den Ernstfall
Durmersheim (ar) - Jeder Handgriff muss sitzen, wenn Feuerwehrleute im Einsatz sind. Rund 300 Floriansjünger aus dem Kreis Rastatt bewiesen am Samstag, dass sie hierfür fit sind. In Durmersheim fanden Leistungsübungen der Feuerwehren statt, an der sich 26 Gruppen beteiligten (Foto: ar). »-Mehr
Durmersheim
--mediatextglobal-- Im 150. Jahr ihres Bestehens verfügt die Freiwillige Feuerwehr von Durmersheim über mehr als 40 aktive Einsatzkräfte.  Foto: Dieter Pfäffle/Feuerwehr

17.06.2017 - 00:00 Uhr
Freiwillige Feuerwehr feiert
Durmersheim (HH) - Die Freiwillige Feuerwehr Durmersheim feiert ihr 150-jähriges Bestehen (Foto: Dieter Pfäffle). Der Grundstein zur Gründung einer Eingreiftruppe wurde 1867 gelegt, als bei einem Brand eines Wohnhauses in der Hardtgemeinde Chaos ausbrach. »-Mehr
Berlin
--mediatextglobal-- Jan Anselm (Mitte) vom TV Iffezheim sichert sich den ersten Platz beim deutschen Achtkampf. Foto: Schmidhuber

16.06.2017 - 00:00 Uhr
Dabeisein war alles
Berlin (red) - Mit 648 Sportlern aus 32 Vereinen war der Turngau Mittelbaden-Murgtal beim Deutschen Turnfest in Berlin vertreten. Getreu dem Motto "Dabei sein ist alles" gab es eine Woche lang großes Turn-Kino - und insgesamt vier deutsche Meistertitel (Foto: Schmidhuber) zu feiern. »-Mehr
Gernsbach
Sportwagen brennt völlig aus

12.06.2017 - 10:30 Uhr
Sportwagen brennt völlig aus
Gernsbach (red) - Ein 62-jähriger Autofahrer stellte auf der L78 in Richtung Nachtigall einen plötzlichen Leistungsabfall seines Fahrzeugs fest. Er verließ daraufhin mit seiner Begleiterin den Wagen, kurze Zeit später stand das Cabriolet schon in Flammen (Symbolfoto: dpa). »-Mehr
Endingen
Getötete Joggerin: Polizei prüft mögliche weitere Straftaten

06.06.2017 - 14:33 Uhr
Polizei setzt auf DNA-Abgleich
Endingen (lsw) - Nach der Festnahme des mutmaßlichen Mörders der in Endingen (Kreis Emmendingen) und Österreich getöteten Frauen prüft die Polizei, ob der Mann weitere Straftaten begangen haben könnte. Der 40-Jährige soll am Dienstag ein zweites Mal vernommen werden (Foto: dpa). »-Mehr
Ort des Geschehens
Größere Google Karte
www.volksbank-baden-baden-rastatt.de/bt
Umfrage

Ohne durchgreifende Reformen des Rentensystems droht nach einer Bertelsmann-Studie ein Anstieg der Altersarmut. Haben Sie Angst, davon betroffen zu sein?

Ja.
Nein.

Wetter in Mittelbaden


Facebook


BT Kinospot


© Badisches-Tagblatt.de    Impressum | AGB | Nutzungsbedingungen