http://www.initiative-wertvolle-zukunft.org/wvz2016/erbschaft/
Neue Fahrbahn und Gehwege
Dringend reparaturbedürftig ist die Bismarckstraße. Erneuert werden in einem Abschnitt Fahrbahn und Gehwege.  Foto: Jahn
01.06.2017 - 00:00 Uhr
Gaggenau (uj) - Nicht nur in der Goethestraße, sondern auch in der Bismarckstraße wird es in diesem Sommer Behinderungen geben. Der Grund sind Sanierungsarbeiten in einem Abschnitt der recht breiten Straße. Der Gaggenauer Gemeinderat vergab in seiner Sitzung am Montag entsprechende Arbeiten.

Nach Angaben der Stadtverwaltung ist die Bismarckstraße "dringend reparaturbedürftig". Gemäß des Straßensanierungskonzepts steht die Sanierung in diesem Jahr an. Wie Bürgermeister Michael Pfeiffer den Kommunalpolitikern darlegte, umfassen die Arbeiten in einem ersten Abschnitt den Bereich zwischen Schulstraße und Grittweg. Die Arbeiten sollen halbseitig ausgeführt werden, so dass die Anlieger weitestgehend auf ihre Grundstücke gelangen können, so Pfeiffer. Möglicherweise sei dies an einem oder zwei Tagen mit dem Auto aber nicht möglich.

Beginn der Baumaßnahme ist im August. Die Arbeiten werden voraussichtlich zwei Monate dauern. Zusätzlich zur Straße werden die asphaltierten Gehwege erneuert. Sie erhalten einen Pflasterbelag. An geeigneten Stellen seien Baumscheiben oder Parkplätze vorgesehen, betonte der Bürgermeister. Gegen Ende der Arbeiten wird der Fahrbahnbelag bis zur Einmündung des Breitwiesenwegs abgefräst und ein neuer Belag aufgebracht. Diese Maßnahme wird etwa eine bis eineinhalb Wochen dauern. Im Herbst sollen dann auch die Bäume gepflanzt werden, sagte Pfeiffer auf eine entsprechende Anfrage aus den Reihen des Gemeinderats.

Die Arbeiten waren öffentlich ausgeschrieben. In der Ausschreibung waren auch Maßnahmen für die Stadtwerke enthalten. Diese werden laut Sitzungsvorlage jedoch von den Stadtwerken direkt vergeben. Bei der Submission am 10. Mai lagen sieben Angebote vor. Preisgünstigste Bieterin war die Firma Grötz aus Gaggenau mit einer Angebotssumme von brutto fast 256000 Euro. Die Kosten für die Leistungen der Stadtwerke waren herausgerechnet worden. Die Angebotssummen der anderen Bieter lagen zwischen 289000 und fast 362000 Euro. Einstimmig vergab der Rat den Auftrag an die Firma Grötz.

BeiträgeBeitrag schreiben 



Das könnte Sie auch interessieren

Ottersweier
--mediatextglobal-- Ganz schön abgefahren: Die marode Landstraße L83a wird für die Sanierung in Etappen voll gesperrt.  Foto: Eiermann

26.06.2017 - 06:42 Uhr
Fahrbahndecke wird erneuert
Ottersweier (red) - Die Fahrbahndecke der L83a zwischen Ottersweier und Neusatz wird ab Montag, 26. Juni, bis voraussichtlich Anfang September erneuert. Die Straße muss dafür komplett gesperrt werden. Zusätzlich werden an der Ortsdurchfahrt in Neusatz Bordsteine erneuert (Foto: jo). »-Mehr
Rastatt
Es wird eng im Industriegebiet

24.06.2017 - 00:00 Uhr
Es wird eng im Industriegebiet
Rastatt (ema) - Auto- und Lkw-Fahrer mit Ziel Industriegebiet müssen sich ab kommendem Mittwoch auf Behinderungen einstellen. Das Landratsamt gibt am 28. Juni den Startschuss für die Sanierung der Baulandstraße (K 3716). 2,5 Millionen Euro kostet die Maßnahme (Foto: av). »-Mehr
Ottersweier
--mediatextglobal-- Ganz schön abgefahren: Die marode Landstraße L83a wird für die Sanierung in Etappen voll gesperrt.  Foto: Eiermann

21.06.2017 - 08:12 Uhr
Fahrbahndecke wird erneuert
Ottersweier (red) - Die Fahrbahndecke der L83a zwischen Ottersweier und Neusatz wird ab Montag, 26. Juni, bis voraussichtlich Anfang September erneuert. Die Straße muss dafür komplett gesperrt werden. Zusätzlich werden an der Ortsdurchfahrt in Neusatz Bordsteine erneuert (Foto: jo). »-Mehr
Stuttgart
Ende der Pfingstferien erhöht Staugefahr auf Autobahnen

17.06.2017 - 08:42 Uhr
Staugefahr auf Autobahnen
Stuttgart (lsw) - Die Pfingstferien enden in Baden-Württemberg. Aus diesem Grund kommt es am Wochenende wohl wieder zu dichtem Reiseverkehr auf den Autobahnen. Staugefährdet ist unter anderem die A 5 zwischen dem Kreuz Heidelberg und Baden-Baden (Symbolfoto: dpa). »-Mehr
Bühl
--mediatextglobal-- Mit Flickschusterei ist es nicht mehr getan: Die Bundesstraße 3 wird in Höhe von Bühl und Ottersweier umfänglich saniert. Foto: Margull

17.06.2017 - 00:00 Uhr
B3-Sanierung beginnt Mitte Juli
Bühl (jo) - Die Sanierung der Bundesstraße 3 in Höhe von Bühl und Ottersweier beginnt am 17. Juli und wird voraussichtlich fünf Monate dauern. Dies gab das Regierungspräsidium auf Anfrage bekannt. Geplant sind sechs Bauabschnitte auf 6,7 Kilometern Länge (Foto: bema). »-Mehr
Ort des Geschehens
Größere Google Karte
www.volksbank-baden-baden-rastatt.de/bt
Umfrage

In Lebensmitteln wie Müsli, Fruchtjoghurt oder Soßen versteckt sich häufig eine Menge Zucker. Achten Sie beim Einkaufen auf den Zuckergehalt der Produkte?

Ja, immer.
Ab und zu.
Nein.

Wetter in Mittelbaden


Facebook


BT Kinospot


© Badisches-Tagblatt.de    Impressum | AGB | Nutzungsbedingungen