http://www.initiative-wertvolle-zukunft.org/wvz2016/erbschaft/
Auf Tuchfühlung mit den Profis
Die Hockey-Neulinge des ASG sammeln in Mannheim erste Turniererfahrung. Foto: ASG
02.06.2017 - 00:00 Uhr
Gernsbach/Mannheim (red) - Seit Herbst vergangenen Jahres gibt es am Albert-Schweitzer-Gymnasium eine Hockey-AG. Sie wurde von Leonie Armbruster ins Leben gerufen, die beim Hockey-Club Gernsbach eine Freiwilliges Soziales Jahr absolviert (wir berichteten). Am vergangenen Wochenende nahm die AG erstmals an einem Schulhockey-Turnier des Deutschen Hockey-Bunds teil.

Die Trainerin war zuvor vom enormen Engagement der Kinder so beeindruckt gewesen, dass sie infolgedessen die nötigen Schritte vorgenommen hatte, um ihnen dieses besondere Erlebnis zu ermöglichen, heißt es in einer Mitteilung der FSJlerin.

So durften aus Gernsbach zehn junge Hockey-Spieler teilnehmen, die von Leonie Armbruster und Denise Gickel, beide Spielerinnen in der Damen-Mannschaft des HCG, sowie Robin Weiser, ebenfalls Spieler und Trainer beim HCG, betreut wurden.

Der DHB hatte im Rahmen der Deutschen Meisterschaft, die am 26. und 27. Mai in Mannheim ausgetragen wurde, ein Turnier für Schulmannschaften organisiert. Zum Programm gehörten die Übernachtung auf dem Clubgelände des Mannheimer HC in Zelten und der Besuch aller vier Halbfinalspiele des Final-Four des Deutschen Hockeys.

Nach der Anreise aller Mannschaften waren die Punktspiele in Vierergruppen und die Halbfinals der Schul-Teams; am darauffolgenden Morgen wurden die Platzierungsspiele und das Finale ausgetragen, bevor die Siegerehrung stattfand. Alle Schulmannschaften konnten sich als Zuschauer der Halbfinalpartien der Deutschen Meisterschaft auf dem Mannheimer Gelände mit den 3500 anderen hockeybegeisterten Besuchern mischen.

Die Spiele gegen die anderen Schul-Teams konnte die junge Mannschaft des ASG leider nicht für sich entscheiden. Das ASG trat in seinen Partien gegen eingespielte Teams an, die allesamt mindestens vier Vereinsspieler auflaufen ließen, darunter teilweise Auswahlspieler. Gegen die überlegenen Gegner schlugen sich die zehn Hockey-Neulinge aus Gernsbach aber im Verhältnis sehr gut und trotz des letzten Platzes war am Ende keiner unzufrieden, heißt es in dem Bericht weiter.

Viel wichtiger als die Turnierbegegnungen sei den Spielern schließlich das Camping-Erlebnis auf dem tollen Club-Gelände mit gemütlichem Beisammensitzen am Abend und dem Gemeinschaftsgefühl gewesen, das ein Auftreten als Team so mit sich bringt.

Zwischen den unheimlich knappen und spannenden Spielen der Profis konnten die Besucher sich in der Zeltstadt beschäftigen, die der MHC aufgefahren hatte: Hockey-Merchandise und Ausrüstung, neue Schläger, die man austesten konnte, eine riesige Hüpfburg und Spieleparcours waren nur die Highlights des Events. Das vielleicht prägendste war aber die Unterschriftenjagd, auf die sich ein paar der Kinder begaben: So waren am Wochenende ein guter Teil der Nationalmannschaften auf dem Spielfeld - und danach gerne bereit, Taschen, T-Shirts oder Programmheftchen für junge Hockey-Fans zu unterzeichnen.

Diese Erinnerungsstücke werden wahrscheinlich einen besonderen Platz im Regal oder an der Zimmerwand bekommen.

BeiträgeBeitrag schreiben 



Das könnte Sie auch interessieren

Gaggenau
Mittsommernacht mit Licht, Musik und Bodenfeuerwerk

20.06.2017 - 00:00 Uhr
Kultur und Spaß im Kurpark
Gaggenau (red) - Das Kurparkfest zwischen Rotherma und Unimog-Museum findet zum fünften Mal am letzten Juniwochenende statt. "Unser Kurparkgelände mit Thermalbad, Schloss Rotenfels und Unimog-Museum ist prädestiniert für ein großes Kulturfest" sagt OB Florus (Foto: pr). »-Mehr
Gaggenau
--mediatextglobal-- Eine besondere Attraktion des Kurparkfests in Bad Rotenfels ist die Gänsekapelle, die aus den Niederlanden anreist.  Foto: Totaal Theater

09.06.2017 - 00:00 Uhr
Gänsekapelle als Stars beim Fest
Gaggenau (uj) - Sie sind ein außergewöhnlicher Programmpunkt. Mit viel Geschnatter wird die Gänsekapelle aus den Niederlanden über die Festmeile des Bad Rotenfelser Kurparkfests ziehen. Die fünfte Auflage der Veranstaltung findet am 24. und 25. Juni statt (Foto: Totaal Theater). »-Mehr
Luxemburg
So klein - und doch so viel los!

07.01.2015 - 17:52 Uhr
So klein - und doch so viel los!
Luxemburg (is) - "Mir wëlle bleiwe, wat mir sinn", lautet der Wahlspruch der Luxemburger, die es im Laufe der Jahrhunderte irgendwie schafften, ihre Identität zu bewahren. Natürlich könnte man die Stadt auch unter Tage durchstreifen, aber im hellen Sonnenschein präsentiert sich Luxemburg von seiner schönsten Seite (Foto: visitluxembourg). »-Mehr
Ort des Geschehens
Größere Google Karte
www.volksbank-baden-baden-rastatt.de/bt
Umfrage

In Lebensmitteln wie Müsli, Fruchtjoghurt oder Soßen versteckt sich häufig eine Menge Zucker. Achten Sie beim Einkaufen auf den Zuckergehalt der Produkte?

Ja, immer.
Ab und zu.
Nein.

Wetter in Mittelbaden


Facebook


BT Kinospot


© Badisches-Tagblatt.de    Impressum | AGB | Nutzungsbedingungen