http://www.initiative-wertvolle-zukunft.org/wvz2016/erbschaft/
Lokomotive Talentfrei hat doch Talent
Lokomotive Talentfrei (weiße Trikots) weist im Endspiel mit 6:1 die Jungs von Lappen United in die Schranken. Foto: FCO
07.06.2017 - 00:00 Uhr
Gernsbach (red) - "Das Wetter hat mitgespielt, es gab keine Verletzten und die Besucherresonanz war auch gut." Dieses Fazit zog Jürgen Klumpp, Vorsitzender des FC Obertsrot, nach dem dreitägigen Sportfest, bei dem - wie könnte es anders sein - König Fußball im Mittelpunkt stand.

Einziger Wermutstropfen des Pfingstwochenendes war die Niederlage gegen den SV Niederbühl/Donau, mit der sich die erste Mannschaft in die Sommerpause verabschiedet hat. Bei der 1:3-Pleite zum Saisonabschluss der Kreisliga A, Staffel Nord, zeigte sich der Tabellenvierte etwas zu früh in Feierlaune und verteilte eifrig Gastgeschenke. Immerhin konnte die zweite Mannschaft ihr letztes Saisonspiel klar mit 6:1 gegen Niederbühl gewinnen - und das vor einer guten Kulisse. Denn zuvor war das Sportfest mit einem Einlagespiel der heimischen E-Junioren und einem Gastspiel der "Unzähmbaren Löwen" aus Muggensturm gegen eine Jugendauswahl des FCO gestartet.

Am Pfingstsonntag kamen elf Hobbymannschaften aus der Region nach Obertsrot, um sich beim Kleinfeldturnier zu messen. Die Gäste sahen rassige Spiele, während sie sich von der FCO-Küche auch kulinarisch verwöhnen lassen konnten. Die Mannschaften mit kuriosen Namen wie Lappen United, Team 08/15 oder Buffalo Soldiers gingen zwar ehrgeizig auf den Rasen, ließen bei allem sportlichen Kräftemessen aber stets das vom Veranstalter gewünschte Fair-Play walten. So hatten die Unparteiischen Markus Weßbecher, Jürgen Klumpp, Metaj Fitim und Manfred Postler keinerlei Mühe mit der Spielleitung.

Meisterkader kommt wieder zusammen

Zum Abschluss des zweiten Tages gab sich der Meisterkader aus der Aufstiegssaison 2007/2008 die Ehre und zeigte bei einem Freundschaftsspiel zwischen der damaligen Ersten und der Zweiten, was er noch draufhat. Einige Akteure haben das Murgtal längst verlassen, kamen auf Einladung ihres alten Kapitäns Thomas "Fidschi" Götz aber gerne nach Obertsrot zurück. Die FCO-Fans schwelgten in alten Zeiten und ließen die Feierlichkeiten der Aufstiegs-Sause noch einmal aufleben - unter anderem mit einer Fotopräsentation und einigen Videos.

Am Pfingstmontag ging dann das Kleinfeldturnier für Hobbymannschaften in die entscheidende Phase. Sechs Teams hatten sich am Vortag für die Zwischenrunde qualifiziert, aus der in zwei Gruppen zu je drei Mannschaften die Finalteilnehmer ermittelt wurden. Dabei gab es einige Überraschungen. So schafften es die beiden Finalteilnehmer des Vorjahres, das Team 08/15 und die Alte Garde, diesmal nicht ins Endspiel. Letztere konnte sich aber immerhin Platz drei sichern mit einem 3:0-Erfolg im Neunmeterschießen gegen die Panna Juniors.

Vor dem Finale, in dem sich Lappen United und Lokomotive Talentfrei gegenüberstanden, kickten die Alten Herren der SG Forbach-Weisenbach und der SG Obertsrot-Gernsbach freundschaftlich gegeneinander. Zehn Treffer gab es beim 6:4-Sieg der Gastgeber für die Zuschauer zu bestaunen.

Drei weniger fielen im Endspiel des Kleinfeldturniers, das Lokomotive Talentfrei mit einem deutlichen 6:1 für sich entscheiden konnte. Holger Haas vom Vorstand des FCO gratulierte dem Gewinner und den Platzierten bei der Siegerehrung und bedankte sich insbesondere bei allen Dienstschiebern und Helfern, die zum Gelingen des dreitägigen Sportfests beigetragen haben. Haas hatte zusammen mit Thomas Büchel, Eugen Hettich und Heiko Eyrisch auch die Turnierleitung inne.

BeiträgeBeitrag schreiben 



Das könnte Sie auch interessieren

Bühl
Zwei hoffnungsvolle Talente für die Bisons

10.06.2017 - 00:00 Uhr
Zwei Neuzugänge für Ingersoll Bühl
Bühl (red) - Die Verjüngungskur bei Volleyball-Bundesligist TV Ingersoll Bühl schreitet weiter voran. Die Bisons haben nach Mario Schmidgall zwei weitere hoffnungsvolle Talente verpflichtet. Corbin Balster und Yannik Goralik kommen vom VCO Berlin (Foto: av/toto). »-Mehr
Köln
--mediatextglobal-- Alle Augen auf Tomokazu Harimoto: Der 13-Jährige stiehlt den arrivierten Stars bei der WM gerade die Show.  Foto: dpa

03.06.2017 - 00:00 Uhr
Chinesicher Pingpong-Albtraum
Köln (red) - Tomokazu Harimoto verzückt momentan die gesamte Tischtennis-Weltspitze: Der 13-jährige Japaner ist nach seinem Sieg bei der WM in Köln gegen Landsmann Jun Mizutani in aller Munde. "Ein Jahrhunderttalent", nennt ihn etwa Dimitrij Ovtcharov (Foto: dpa). »-Mehr
Baden-Baden
--mediatextglobal-- Orchester, Combo und Chor des Gymnasiums Hohenbaden vereint auf der Bühne. Foto: Brüning

26.05.2017 - 00:00 Uhr
Talentierte Stimmen
Baden-Baden (gib) - Viele talentierte Stimmen und fetzige Rhythmen gab es beim Jahreskonzert des Gymnasiums Hohenbaden zu erleben (Foto: Brüning). Über dem Programm, das frenetische Beifallsstürme entfesselte, stand in großen Lettern das Wort "Gemeinsam". »-Mehr
Ort des Geschehens
Größere Google Karte
www.volksbank-baden-baden-rastatt.de/bt
Umfrage

Die erste Hitzewelle in diesem Sommer ist vorbei. Haben Sie die heißen Tage gut vertragen?

Ja, die Hitze macht mir nichts
Nein, das war wirklich zu warm

Wetter in Mittelbaden


Facebook


BT Kinospot


© Badisches-Tagblatt.de    Impressum | AGB | Nutzungsbedingungen