http://www.initiative-wertvolle-zukunft.org/wvz2016/erbschaft/
Kandidaten-Karussell mit rasantem Endspurt
13.06.2017 - 00:00 Uhr
Von Stephan Juch

Gernsbach - Kurz vor Toresschluss hat das Kandidaten-Karussell für die Bürgermeisterwahl in Gernsbach kräftig Fahrt aufgenommen: Als letzte Bewerbung ging gestern Mittag die Kandidatur von Birgit Gerhard-Hentschel per Fax im Rathaus ein. Die Vorsitzende des Kreisverbands Rastatt/Baden-Baden der Grünen komplettiert als Fünfte das spannende Rennen um die Nachfolge Dieter Knittels, dessen Ära im September nach 24 Jahren altersbedingt endet.

Neben der Gernsbacher Rechtsanwältin Gerhard-Hentschel bewerben sich zwei weitere Bürger der Stadt um den Chefsessel im Rathaus: Es sind dies Stefan Freundel (Diplom-Ingenieur FH) und Markus Krajnc (Reiseverkehrskaufmann, zurzeit arbeitslos). Zudem wollen zwei Auswärtige als Bürgermeister in die Papiermacherstadt kommen: Sabine Geiger (Diplom-Ingenieurin FH, Krankenschwester, zurzeit Rentnerin) aus Neckartenzlingen und Julian Christ (Regierungsrat) aus Stuttgart. Die Bewerbungsfrist endete gestern um 18 Uhr; direkt im Anschluss stellte der Gemeindewahlausschuss einstimmig die Wählbarkeit aller fünf Kandidaten fest.

Die Wahl findet am 9. Juli statt, bei einer etwaigen Neuwahl müssten die Gernsbacher am Sonntag, 23. Juli, noch einmal an die Urne. Für diesen Fall könnten sich weitere Kandidaten auf den Posten bewerben (die Einreichungsfrist endet dann am 12. Juli um 18 Uhr).

Birgit Gerhard-Hentschel befindet sich derzeit im Urlaub und war deshalb gestern für eine Stellungnahme nicht zu erreichen. Sie ist als Vorsitzende des Kreisverbands Rastatt/Baden-Baden der Grünen kommunalpolitisch keine Unbekannte. Ihr Mann, Thomas Hentschel, sitzt für die Grünen sowohl im Stuttgarter Landtag als auch im Gernsbacher Gemeinderat. Gerhard-Hentschel ist Juristin und führt seit Juli 2004 eine eigene Kanzlei im Media- und IT-Center in der Cité in Baden-Baden. Studiert hat sie an der Albert-Ludwigs-Universität in Freiburg, ihr Referendariat absolvierte sie am Landgericht Karlsruhe.

Die Gernsbacher Bürger können sich am Mittwoch, 21. Juni, in der Stadthalle ein Bild der fünf Bürgermeister-Kandidaten machen. Dort beginnt um 19 Uhr die offizielle Bewerbervorstellung, bei der jeder Kandidat in der Reihenfolge des Bewerbungseingangs (Geiger, Christ, Krajnc, Freundel, Gerhard-Hentschel) 20 Minuten Redezeit und weitere 15 Minuten zur Beantwortung von Fragen bekommt.

BeiträgeBeitrag schreiben 



Das könnte Sie auch interessieren

Ingersheim
--mediatextglobal-- Schnell unterwegs: Leon Kalender (Mitte) sichert sich bei der U 13 den zweiten Rang. Foto: RSV Falkenfels Bühlertal

28.06.2017 - 00:00 Uhr
Kalender rast zum Vizetitel
Ingersheim (red) - BMX-Fahrer Leon Kalender vom RSV Falkenfels Bühlertal hat bei den süddeutschen Meisterschaft in Ingersheim den Titel knapp verpasst. Am Ende landete Kalender auf einem hervorragenden zweiten Platz, ebenso wie Lilly Ochs und Laura Peter (Foto: RSV). »-Mehr
Bühl
--mediatextglobal-- Feierstunde im Rathaus Villefranche: Bernard Perrut und OB Hubert Schnurr erneuern die Partnerschaft. Foto: Stadt

28.06.2017 - 00:00 Uhr
Partnerschaft neu besiegelt
Bühl (red) - Die deutsch-französische Städtepartnerschaft zwischen Bühl und Villefranche-sur-Saône besteht seit 30 Jahren. Anlässlich des Jubiläums luden die Franzosen Vertreter aus Bühl zu einem Festakt in die Beaujolais-Stadt ein, bei dem die Partnerschaft neu besiegelt wurde (Foto: st). »-Mehr
Rastatt
--mediatextglobal-- Für sein langes Engagement wird Gerhard Egner (Mitte) von Werner Pfeiffer (links) und Klaus Wallner geehrt. Foto: ti

26.06.2017 - 00:00 Uhr
Einige Änderungen verkündet
Rastatt (red) - Beim Bezirkstag des Tischtennis-Bezirks Rastatt/Baden-Baden hat der Vorsitzende Klaus Wallner Änderungen der Wettspielordnung verkündet. So dürfen Frauen nun als Ersatz in einem Männerteam eingesetzt werden und zwei Teams eines Vereins in einer Liga spielen (Foto: ti). »-Mehr
Gaggenau
--mediatextglobal-- Roland Hirth hebt als Markgraf die scheidende Leiterin Ingrid Merkel in den Stand einer Freifrau. Foto: Mandic

26.06.2017 - 00:00 Uhr
Künstlerischer Abschiedsgruß
Gaggenau (tom) - Mit einer Feier für geladene Gäste nahm Ingrid Merkel Abschied von Schloss Rotenfels. Nach 17 Jahren geht die Leiterin in Ruhestand. "Kunst - Einblicke, Rückblicke und ein künstlerischer Abschiedsgruß" wurden ihr am Freitagabend mit auf den Weg gegeben (Foto: slma). »-Mehr
Dortmund
Klare Ansage

26.06.2017 - 00:00 Uhr
Schulz schwört SPD ein
Dortmund (red) - Mit scharfen Attacken gegen die Union hat SPD-Kanzlerkandidat Martin Schulz (rechts, Foto: dpa) seine Partei auf eine Aufholjagd bis zur Bundestagswahl eingeschworen. Auf dem SPD-Programmparteitag warf er der Union vor, sich vor Inhalten zu drücken. »-Mehr
Ort des Geschehens
Größere Google Karte
www.volksbank-baden-baden-rastatt.de/bt
Umfrage

In Lebensmitteln wie Müsli, Fruchtjoghurt oder Soßen versteckt sich häufig eine Menge Zucker. Achten Sie beim Einkaufen auf den Zuckergehalt der Produkte?

Ja, immer.
Ab und zu.
Nein.

Wetter in Mittelbaden


Facebook


BT Kinospot


© Badisches-Tagblatt.de    Impressum | AGB | Nutzungsbedingungen