http://www.initiative-wertvolle-zukunft.org/wvz2016/erbschaft/
Mit der dritten Dimension in eine neue Zeit
14.06.2017 - 00:00 Uhr
Von Thomas Senger

Gaggenau - Wer sich mit Fabian Binz unterhält, der merkt schnell: Der Geschäftsführende Gesellschafter der Binz Hoch3 GmbH ist keiner, der die Bodenhaftung verliert. Mit einem Projekt allerdings will er hoch hinaus. Zusammen mit seinen Mitarbeitern ist der Ingenieur am Testturm von Thyssen-Krupp in Rottweil beteiligt. Dort sollen seillose Aufzüge erprobt werden.


Die Ingenieurskunst aus Gaggenau, sie kommt in einem der zentralen Bereiche des ehrgeizigen Vorhabens zur Geltung: Bei dem sogenannten Exchanger und dem Motor für die Drehung der Kabinen vom vertikalen in den horizontalen Schacht.

Deutlich kürzere Wartezeiten, geringerer Platzbedarf, wesentlich größere Kapazität, bedeutend weniger Gewicht und Masse - dies sind Vorteile, mit denen Thyssen-Krupp den Herausforderungen begegnet, die von den immer höher werdenden Hochhäusern an die Aufzugtechnik gestellt werden. Binz erläutert dies an einem einfachen Beispiel: Länger als 500 Meter sollte kein stählernes Aufzugsseil sein - denn sonst würde es allein schon wegen seines Eigengewichts reißen.

Zwar kann man ein höheres Gebäude mit zwei Aufzügen versehen - aber eleganter ist es natürlich, wenn man ein anderes Konstruktionsprinzip anwenden kann. Dass er einmal daran mitarbeiten würde, das gehört zu den Erfolgserlebnissen von Fabian Binz.

Gestalten - das hat er von den Eltern mitbekommen. Seine Mutter Erika Binz-Blanke hat das Ottenauer Kino gestaltet, sein Vater Walter entwarf Jahre später das Firmenlogo von Sohn Fabian.

Nach einer Ausbildung zum Werkzeugmacher absolvierte Binz ein Maschinenbaustudium an der FH Karlsruhe. Zwei Jahre als Wissenschaftlicher Mitarbeiter bei der Steinbeis-Stiftung Karlsruhe (Transferzentrum Rechnereinsatz im Maschinenbau), einige Stationen als Entwicklungsingenieur und Abteilungsleiter CAD bei Casimir Kast Formteile schlossen sich an, ehe er sich 1993 selbstständig machte. 25 Jahre werden es 2018 sein - ein Vierteljahrhundert, in dem sich gerade in der Produktentwicklung viel Bahnbrechendes ereignet hat.

Auch Binz hat sich weiterentwickelt. War er Anfang der 90er ein 3D-Modellierer, so ist sein Büro mittlerweile ebenfalls in der Produktentwicklung tätig. Zu den Kunden zählten und zählen namhafte Firmen auch in der Region - aus dem Automotive-Bereich und darüber hinaus.

In das Führen eines Unternehmens ist er hineingewachsen, erzählt Fabian Binz. Ganz wichtig sei es, die derzeit 16 Mitarbeiter immer gut zu schulen und ihnen Unterstützung zu gewähren. Dies sei ein wesentlicher Faktor für ihn und den Standort Gaggenau, um im mittlerweile international hartumkämpften Markt der Ingenieurdienstleistungen bestehen zu können. Videokonferenzen ersetzen heute Dienstreisen: Mit den Verantwortlichen des Turmprojekts beispielsweise kann Binz dank moderner Videoübertragung auch vom heimischen Büro aus Detailfragen besprechen.

www.binz-hoch3.de

www.testturm.thyssenkrupp-elevator.com

BeiträgeBeitrag schreiben 



Das könnte Sie auch interessieren

Baden-Baden
Geschichte vor Ort erleben

23.06.2017 - 00:00 Uhr
Auszeichnung für Erwin Hatz
Baden-Baden (fasa) - Eine besondere Auszeichnung mit Urkunde überreichte der Vorsitzende Florian Gantner bei der jüngsten Jahreshauptversammlung des Heimatvereins Sandweier dem Gründungsmitglied Erwin Hatz: Er wurde damit zum Ehrenmitglied ernannt (Foto: fasa). »-Mehr
Baden-Baden
--mediatextglobal-- R. Fruchtmann. Foto: Schlick

22.06.2017 - 00:00 Uhr
Normerfüllung beim Sprungtest
Baden-Baden (red) - Vier erfüllte Normen standen für den Landeskader Baden-Württemberg beim Sprungtestwettkampf an der Südbadischen Sportschule in Steinbach zu Buche. Rachel Fruchtmann vom SR Yburg Steinbach (Foto: Schlick) überzeugte im Dreisprung (11,14 m). »-Mehr
Elchesheim
--mediatextglobal-- Strahlende Gesichter: Die Sieger und Organisatoren des Turniers. Foto: Heck

21.06.2017 - 07:42 Uhr
Fünf Siege für Gastgeber
Elchesheim (red) - Beim 8. Tennis-Leistungsklassenturnier des TC Elchesheim-Illingen konnte der gastgebende Verein (Foto: Heck) gleich fünf Siege einheimsen. 47 Teilnehmer aus 28 Vereinen vom Kraichgau bis in die Ortenau nahm an dieser Veranstaltung für Jung und Alt teil. »-Mehr
Gernsbach
--mediatextglobal-- Der AC Eberstein lädt am Samstag und Sonntag zur 14. Auflage der Schlossberg-Historic in Gernsbach ein.  Foto: av

21.06.2017 - 00:00 Uhr
Oldtimer am Schlossberg
Gernsbach (mm) - Die 14. Schlossberg Historic für Oldtimer des AC Eberstein findet am 24. und 25. Juni statt. Am Samstag ab 14 Uhr ist die Abnahme der Fahrzeuge mit "Benzingesprächen" auf der Murginsel. Training und Wertungsläufe beginnen am Sonntag um 8.30 Uhr (Foto: av). »-Mehr
Baden-Baden
--mediatextglobal-- Für ihr regelmäßiges Engagement werden zahlreiche Blutspender von Stadt und Rotem Kreuz ausgezeichnet. Foto: Fauth-Schlag

16.06.2017 - 00:00 Uhr
Ehrung für Lebensretter
Baden-Baden (fs) - In der Kurstadt und ihren Ortsteilen haben Lebensretter zwischen dem 1. Mai 2016 und dem 30. April 2017 insgesamt 1 897 Blutspenden geleistet. Die fleißigsten Spender wurden nun bei einer Ehrungsfeier im Rathaus gewürdigt (Foto: Fauth-Schlag). »-Mehr
Ort des Geschehens
Größere Google Karte
www.volksbank-baden-baden-rastatt.de/bt
Umfrage

Die Mehrheit der Deutschen ist laut einer aktuellen Umfrage dagegen, im eigenen Wohnort eine Straße oder einen Platz zu Ehren von Helmut Kohl umzubenennen. Sie auch?

Ja.
Nein.
Ist mir egal.

Wetter in Mittelbaden


Facebook


BT Kinospot


© Badisches-Tagblatt.de    Impressum | AGB | Nutzungsbedingungen