http://www.initiative-wertvolle-zukunft.org/wvz2016/erbschaft/
Wohin mit den aufgenommenen Fotos?
Nicht nur Senioren sind mit der Bedienung moderner Kommunikationsgeräte teilweise überfordert.  Foto: Götz
14.06.2017 - 00:00 Uhr
Von Raimund Götz

Weisenbach - Der typische Fall: Großeltern bekommen von den Kindern oder Enkelkindern ein Mobiltelefon oder gar ein Smartphone geschenkt. Oft sind die Senioren, und nicht nur sie, mit der Bedienung dieser neuen mobilen Kommunikation Geräten überfordert - vor allem, was den Funktionsumfang der Geräte betrifft.

Das Bürgernetzwerk "Helfende Hände" Weisenbach hat dieses Problem erkannt und bietet seit vergangenen März eine Technik-Sprechstunde an, in der Ratsuchende umfassende Unterstützung von kompetenten Fachleuten erhalten können.

Die Beratung beschränkt sich nicht nur auf Telefonie und Internet, auch Probleme wie sie bei PCs, Zusatzgeräten wie Drucker und Scanner sowie neuer Software auftauchen, werden behandelt. Bisher konnte in den immer am ersten Montag im Monat ab 18 Uhr in den Vereinsräumen der Weisenbacher Sporthalle stattfindenden Beratungen rund 30 Benutzern geholfen werden.

Individuelle Beratung ist kostenlos

Die dabei gemachten Erfahrungen zeigen, dass die meisten Probleme mit den auf dem Handy oder dem Smartphone gesammelten Dateien entstehen.

Wohin mit den aufgenommenen Fotos? Wo speichern? Viele Fragen betreffen auch des Internet in seiner Vielfalt. Dass die Sporthalle seit ihrer Renovierung über einen Hotspot verfügt, der einen kostenlose Nutzung des Webs erlaubt, bedeutet für die fachkundigen Helfer eine enorme Erleichterung. Die bisher größte Herausforderung war die vollständige Anmeldung und Freischaltung eines Handys beim Netzbetreiber. Die individuelle Beratung ist kostenlos, die Geräte können mitgebracht werden. Für Rudolf Fritz, Teamleiter des Seniorenrates, ist es wichtig, dass mit der "Sprechstunde Technik" für alle in der Gemeinde die Nutzung des Internets und deren Vorteile ermöglicht wird.

BeiträgeBeitrag schreiben 



Das könnte Sie auch interessieren

Rastatt
Flüchtlingshilfe: Ehrenamtliche weiterhin gesucht

29.05.2017 - 00:00 Uhr
Ehrenamtliche Helfer gesucht
Rastatt (red) - Im Rastatter Bittlerweg gehen die Bauarbeiten für das neue Zuhause von bis zu 110 Flüchtlingen voran. Ehrenamtliche Unterstützung bei der Betreuung der Menschen ist weiterhin gefragt. Im BT-Interview beantwortet die städtische Integrationsbeauftragte Fragen dazu (Foto: sl). »-Mehr
Weisenbach
Erste Hilfe rund um Computer und Handy

06.03.2017 - 07:30 Uhr
"Sprechstunde Technik" startet
Weisenbach (red) - Das Weisenbacher Bürgernetzwerk "Helfende Hände" hat ein neues Angebot ins Leben gerufen: Immer am ersten Montag im Monat stehen Experten im Vereinsraum der Sporthalle bereit, um bei technischen Probleme und Fragen zu helfen (Symbolbild: dpa). »-Mehr
Ort des Geschehens
Größere Google Karte
www.volksbank-baden-baden-rastatt.de/bt
Umfrage

Die erste Hitzewelle in diesem Sommer ist vorbei. Haben Sie die heißen Tage gut vertragen?

Ja, die Hitze macht mir nichts
Nein, das war wirklich zu warm

Wetter in Mittelbaden


Facebook


BT Kinospot


© Badisches-Tagblatt.de    Impressum | AGB | Nutzungsbedingungen