http://www.badisches-tagblatt.de/UnternehmenKarriereZusteller/index.html
http://www.badisches-tagblatt.de/UnternehmenKarriereZusteller/index.html
Merkel: Türkei-Beziehungen stärken - nichts Neues für Yücel
15.02.2018 - 19:44 Uhr
Berlin (dpa) - Trotz Differenzen wollen Deutschland und die Türkei ihre Beziehungen ausbauen. Beide Seiten hätten gemeinsame Interessen, betonte Bundeskanzlerin Angela Merkel nach einem Gespräch mit dem türkischen Ministerpräsidenten Binali Yildirim. Sie erinnerte aber auch an Belastungen der Beziehungen. Größter Streitpunkt im Verhältnis zur Türkei ist die Inhaftierung des «Welt»-Korrespondenten Deniz Yücel. Merkel sagte, sie habe Yildirim darauf hingewiesen, «dass dieser Fall eine besondere Dringlichkeit für uns hat». Yildirim äußerte erneut die Hoffnung auf einen baldigen Gerichtsprozess.
BeiträgeBeitrag schreiben 
Ort des Geschehens
Größere Google Karte
www.volksbank-baden-baden-rastatt.de/bt
Umfrage

Mit Angelique Kerber hat am Wochenende nach 22 Jahren erstmals wieder eine Deutsche den Wimbledon-Cup gewonnen. Wird das in Deutschland einen neuen Tennis-Boom auslösen?

Ja.
Nein.
Das kann ich nicht beurteilen.


Wetter in Mittelbaden


Facebook


BT Kinospot


© Badisches-Tagblatt.de    Impressum | AGB | Nutzungsbedingungen