https://www.badisches-tagblatt.de/anzeigen_privat_marktplatz/index.html
Nowitschok-Nervenkampfstoffe
Agenten-Krimi
14.03.2018 - 08:15 Uhr
Moskau (dpa) - Die Sowjetunion hat unter der Bezeichnung Nowitschok (Neuling oder Anfänger) zwischen den 70er und den 90er Jahren eine Serie neuartiger Nervenkampfstoffe entwickelt.

Die rund 100 Varianten gehören zu den tödlichsten Nervenkampfstoffen, die jemals hergestellt wurden. Sie können über die Haut und die Atmung in den Körper gelangen. Als mögliches Gegenmittel kann etwa Atropin eingesetzt werden. Die englische Schreibweise der Kampfstoffe lautet Novichok.

BeiträgeBeitrag schreiben 
Ort des Geschehens
Größere Google Karte
www.volksbank-baden-baden-rastatt.de/bt
Umfrage

Rund zwei Drittel der Deutschen verreisen laut einer aktuellen Umfrage in diesem Jahr mit dem Auto. Was bringt Sie in den Urlaub?

Auto.
Flugzeug.
Bahn oder Bus.
Ich verreise nicht.


www.los.de/los-rastatt/lrs/
http://www.freizeitmessen-freiburg.de/
Wetter in Mittelbaden


Facebook


BT Kinospot


© Badisches-Tagblatt.de    Impressum | AGB | Nutzungsbedingungen