http://www.badisches-tagblatt.de/UnternehmenKarriereZusteller/index.html
http://www.badisches-tagblatt.de/UnternehmenKarriereZusteller/index.html
US-Schauspieler Harry Anderson gestorben
Harry Anderson
17.04.2018 - 10:17 Uhr
New York (dpa) - US-Schauspieler Harry Anderson ist im Alter von 65 Jahren gestorben, wie US-Medien am Montag (Ortszeit) übereinstimmend unter Berufung auf seine Familie und die Polizei in Asheville (US-Bundesstaat North Carolina) berichteten. Alles deute auf einen natürlichen Tod hin.

Bekannt wurde Anderson vor allem als unkonventioneller Richter Harry T. Stone in der TV-Sitcom «Harrys wundersames Strafgericht». Die Serie lief von 1984 bis 1992 im US-Netzwerk NBC. In der Serie konnte Anderson auch seine Fähigkeiten als Zauberkünstler unter Beweis stellen. Eine Hauptrolle spielte er 1990 in der ABC-Miniserie «Es» nach dem Buch von Stephen King.

Der Entertainer David Copperfield würdigte Anderson als «wahrlich talentierten Schauspieler und Magier». Er habe «Generationen von Zauberern mit seinem einzigartigen Stil inspiriert», schrieb er auf Twitter.

BeiträgeBeitrag schreiben 
Ort des Geschehens
Größere Google Karte
www.volksbank-baden-baden-rastatt.de/bt
Umfrage

Millionen Bürger in Deutschland können sich finanziell keine Urlaubsreise leisten. Gehen Sie jedes Jahr in Urlaub?

Ja, mehrmals.
Ja, ein- bis zweimal.
Nein.


Wetter in Mittelbaden


Facebook


BT Kinospot


© Badisches-Tagblatt.de    Impressum | AGB | Nutzungsbedingungen