ARD und ZDF sollen Online-Schwerpunkt in Bewegtbild und Ton haben
14.06.2018 - 14:49 Uhr
Berlin (dpa) - Für einen jahrelangen Streit zwischen Verlegern und öffentlich-rechtlichen Sendern ist eine Lösung gefunden. Die Online-Angebote von ARD und ZDF sollen künftig ihren Schwerpunkt auf Bewegtbild und Ton legen. Das sieht der neue Telemedien-Staatsvertrag für den Rundfunk vor, auf den sich die Ministerpräsidenten in Berlin geeinigt haben. Die öffentlich-rechtlichen Angebote im Internet sollen sich somit deutlich von denen der Zeitungs- und Zeitschriftenverlage unterscheiden.
BeiträgeBeitrag schreiben 
Ort des Geschehens
Größere Google Karte
www.volksbank-baden-baden-rastatt.de/bt
Umfrage

Die deutsche Fußball-Nationalmannschaft hat sich in letzter Sekunde die Chance aufs Achtelfinale bei der WM gewahrt. Wie haben Sie das aufregende Spiel erlebt?

Ich habe etwas mitgefiebert.
Ich habe mich sehr aufgeregt.
Ich habe das Spiel nicht gesehen.
Fußball lässt mich immer kalt.


www.los-rastatt.de
Wetter in Mittelbaden


Facebook


BT Kinospot


© Badisches-Tagblatt.de    Impressum | AGB | Nutzungsbedingungen | Datenschutz