http://www.ausbildungsmesse-baden-baden.de/
Großes Interesse an Landtagswahl in Bremen
Stimmabgabe in Bremen
26.05.2019 - 14:30 Uhr
Bremen (dpa) - Bei der Landtagswahl in Bremen haben bis zum Mittag viele Bürger ihre Stimmen abgegeben. Die Wahlbeteiligung lag rund vier Stunden nach Öffnung der Wahllokale bei 20,2 Prozent und damit deutlich höher als vor vier Jahren, wie die Landeswahlleitung mitteilt.

Damals hatten zum selben Zeitpunkt nur 14,2 Prozent der Stimmberechtigten gewählt. Insgesamt lag die Wahlbeteiligung 2015 bei 50,2 Prozent. Regierungschef Carsten Sieling (SPD) hatte bei seiner Stimmabgabe vormittags an die Bürger appelliert, zur Wahl zu gehen. Der SPD-Politiker bekräftigte erneut seine Absage an eine Zusammenarbeit mit der CDU nach der Wahl. Er setze auf die Fortsetzung seiner rot-grünen Regierungskoalition. Auch ein Dreierbündnis von SPD, Grünen und Linken sei denkbar.

Der Bremer CDU-Spitzenkandidat Carsten Meyer-Heder hofft bei der Landtagswahl auf ein Ergebnis um die 30 Prozent für seine Partei. «Ich glaube ja immer noch an die 30», sagte er vor der Stimmabgabe. Eine Jamaika-Koalition könne den Wechsel in Bremen herbeiführen, eventuell reiche es sogar für Schwarz-Grün.

Umfragen zufolge muss die seit mehr als 70 Jahren allein oder in Koalitionen regierende SPD mit starken Stimmverlusten rechnen. Die oppositionelle CDU kann sich dagegen Hoffnungen auf einen Regierungswechsel machen.

Alles Wichtige zur Bremen-Wahl

Carsten Sieling: Eher ein Mann fürs Florett

Carsten Meyer-Heder: Quereinsteiger mit Ambitionen

BeiträgeBeitrag schreiben 
Ort des Geschehens
Größere Google Karte
www.los.de/rastatt/
Umfrage

Knapp zwei Drittel der Bürger glauben, dass Politik und Sicherheitsbehörden die Gefahr des rechtsextremen Terrors in den vergangenen Jahren unterschätzt haben. Sie auch?

Ja.
Nein.
Kann ich nicht beurteilen.


https://www.eyesandmore.de
Wetter in Mittelbaden


BT Kinospot


© Badisches-Tagblatt.de    Impressum | AGB | Nutzungsbedingungen | Datenschutz