http://www.spk-bbg.de
Zug rammt Auto: Vier Tote an Bahnübergang in Tschechien
14.07.2019 - 19:49 Uhr
Hradec Kralove (dpa) - Bei einem schweren Unfall an einem Bahnübergang in Tschechien sind zwei Erwachsene und zwei Kinder getötet worden. Sie saßen in einem Auto, das von einem Eilzug erfasst wurde. Der Zug habe den Wagen noch rund 300 Meter vor sich hergeschoben, sagte eine Polizeisprecherin. Der Bahnübergang war mit einem Blinklicht, nicht aber mit einer Schranke gesichert. Die Polizei klärt nun, ob das Warnsingal ordnungsgemäß funktionierte. Im gesamten vorigen Jahr kamen in Tschechien nach Angaben der Behörden 33 Menschen an Bahnübergängen ums Leben.
BeiträgeBeitrag schreiben 
Ort des Geschehens
Größere Google Karte
www.los-rastatt.de
Umfrage

Kultusministerin Susanne Eisenmann hat Eltern kritisiert, die ihre Kinder vor den Ferien aus der Schule nehmen. Würden Sie Ihr Kind schwänzen lassen, um früher in den Urlaub zu fahren?

Ja.
Nein.
Nur im Notfall.
Das weiß ich nicht.


Wetter in Mittelbaden


BT Kinospot


© Badisches-Tagblatt.de    Impressum | AGB | Nutzungsbedingungen | Datenschutz