www.spk-bbg.de/branchensieger
http://www.badisches-tagblatt.de/weihnachtsabo/index.html
Sportchef Heldt: Köln-Rückkehr war schon mehrfach ein Thema
Heldt und Gisdol
19.11.2019 - 14:38 Uhr
Köln (dpa) - Der neue Sportchef Horst Heldt hat in seiner Karriere schon mehrfach vor einer Rückkehr zum 1. FC Köln gestanden. Das verriet der ehemalige FC-Profi bei seiner Vorstellung.

«Es war immer ein Traum, irgendwann nochmal für meinen Club zu arbeiten. Und das war nicht nur 2017 ein Thema, sondern schon einige Male, als die Öffentlichkeit es nicht mitbekommen hat», sagte Heldt.

Vor zwei Jahren hatte er kurz vor einem Wechsel nach Köln gestanden. Heldt stand damals aber bei Hannover 96 unter Vertrag, Präsident Martin Kind legte sein Veto ein. «Wir haben 2017 vieles versucht, es hat leider nicht geklappt», sagte Heldt: «Es wäre aber nicht richtig, Martin Kind alleine verantwortlich zu machen. Auch von meiner Seite ist es damals nicht so gut gelungen, wie ich es mir vorgestellt habe.»

Dass er den Vertrag in Hannover kurz vor dem Wechsel nach Köln gegen eine Abfindung aufgelöst hat - woraufhin 96 nun eine mögliche Transfer-Entschädigung entging - habe aber in keiner Verbindung gestanden, versicherte Heldt. «Das war Weitsicht», sagte er lachend: «Das war einfach eine Spekulation auf das, was passieren könnte. Ich wollte unabhängig und flexibel sein.»

Twitter-Kanal des FC mit Aussagen von der PK

BeiträgeBeitrag schreiben 
Ort des Geschehens
Größere Google Karte
Umfrage

Die SPD fordert Nachverhandlungen im Koalitionsvertrag. Glauben Sie, dass das Regierungsbündnis daran zerbricht?

Ja.
Nein.
Weiß ich nicht.


https://www.eyesandmore.de
Wetter in Mittelbaden


BT Kinospot


© Badisches-Tagblatt.de    Impressum | AGB | Nutzungsbedingungen | Datenschutz