https://www.badisches-tagblatt.de/spielerwahl/index.html
Dax startet nahezu unverändert
Dax-Logo
15.01.2020 - 09:24 Uhr
Frankfurt / Main (dpa) - Der Dax ist zur Wochenmitte am Stichtag für das US-chinesische Teilhandelsabkommen kaum verändert gestartet.

Der Leitindex notierte in den ersten Minuten 0,08 Prozent schwächer auf 13.446,38 Punkten.

Das Rekordhoch bei 13.596 Punkten bleibt damit in Reichweite. Der MDax der mittelgroßen Börsenwerte sowie der Eurozonen-Leitindex EuroStoxx 50 zeigten sich prozentual unverändert.

Fast zwei Jahre nach Beginn des Handelskriegs zwischen den USA und China wollen die beiden Länder nun ein erstes Handelsabkommen besiegeln. Für einen Stimmungsdämpfer sorgt nun aber ein Gerücht, wonach die Zölle für in die USA exportierte Waren aus China zunächst nicht gestrichen werden.

Dies hatte zuvor schon dafür gesorgt, dass an der Wall Street nach der jüngsten Rekordjagd etwas Ernüchterung eingekehrt war. Auch in China und Japan tendierten die Aktienmärkte schwächer.

«Auch wenn die Zweifel am Inhalt des US-chinesischen Handelsabkommens auf den Märkten lasten, rechnen wir nicht mit einer anhaltenden Stimmungsverschlechterung», schrieben die Experten der Dekabank in ihrem Tagesausblick.

BeiträgeBeitrag schreiben 
Ort des Geschehens
Größere Google Karte
Umfrage

Eine Milliarde Wildtiere sind bei den Buschbränden in Australien gestorben, zahlreiche wurden verletzt. Nun rufen Zoos zu Spenden auf. Beteiligen Sie sich daran?

Ja, ich habe bereits gespendet.
Ja, ich werde noch spenden.
Nein.
Das weiß ich noch nicht.


Wetter in Mittelbaden


BT Kinospot


© Badisches-Tagblatt.de    Impressum | AGB | Nutzungsbedingungen | Datenschutz