Impferlaubnis: Geteiltes Echo bei Tierärzten und Apothekern

Baden-Baden (waa) – Die Tierärzte und Apotheker in Baden-Baden sind startklar für den Piks: Die tatsächliche Bereitschaft, eine Corona-Spritze zu setzen, fällt allerdings ganz unterschiedlich aus.

Impfen mit Einschränkung: Im Fall von Covid-19 dürfen Tierärzte nun auch Menschen impfen – jedoch nur im Impfzentrum oder als mobiles Impfteam. Foto: Nicolas Armer/dpa

© picture alliance/dpa

Impfen mit Einschränkung: Im Fall von Covid-19 dürfen Tierärzte nun auch Menschen impfen – jedoch nur im Impfzentrum oder als mobiles Impfteam. Foto: Nicolas Armer/dpa

Von BT-Volontärin Alena Wacker

Mit der Impfspritze durch menschliche Haut statt durch buschiges Fell oder daunenweiche Federn – um die Impfkampagne gegen Covid-19 weiter voranzutreiben, sollen auch Apotheker und Tierärzte gegen das Virus impfen dürfen. Die Bereitschaft, die Corona-Impfspritze zu zücken, fällt bei Apothekern und Tierärzten in der Kurstadt allerdings ganz unterschiedlich aus.

Um diesen Artikel weiterzulesen, müssen Sie ein Login für BT Digital haben.
Sie sind bereits registriert? Dann melden Sie sich bitte hier an.
Sie interessieren sich für einen BT Digital Zugang? Dann finden Sie hier unsere Angebote.

Zum Artikel

Erstellt:
23. Januar 2022, 18:00 Uhr
Lesedauer:
ca. 3min 16sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen