Angriff in Sinzheim: Ermittlungen ausgeweitet

Sinzheim (red) – Nach dem Angriff auf einen 21-Jährigen am vergangenen Sonntag in der Sinzheimer Landstraße hat die Polizei ihre Ermittlungen ausgeweitet. Es geht um mögliche Mittäter.

Die Polizei sucht nach dem Messeangriff auf einen 21-Jährigen nach möglichen Mittätern. Symbolfoto: Archiv

Die Polizei sucht nach dem Messeangriff auf einen 21-Jährigen nach möglichen Mittätern. Symbolfoto: Archiv

Wie berichtet, hatten Zeugen am Sonntag gegen 2:25 Uhr eine verletzte Person aufgefunden, die gegenüber einer Gaststätte lag. Wie sich herausstellte, war der 21 Jahre alte Verletzte dorthin gekommen, um in einem Gespräch gegenüber ihn ausgesprochene Beleidigungen zu klären. Diese Aussprache mündete augenscheinlich darin, dass der 24 Jahre alte Tatverdächtige seinem Kontrahenten Verletzungen mit einem Messer zufügte. Diese waren so schwer, dass der junge Mann zunächst aufgrund seines großen Blutverlustes in Baden-Baden notoperiert wurde, ehe er später für weitere Eingriffe an der Hand nach Heidelberg verlegt wurde.

Suche nach weiteren Tatverdächtigen

Neben diesen Verletzungen wies das Opfer auch mehrere Hämatome auf. Die Polizei geht davon aus, dass diese Verletzungen durch Hiebe entstanden sind. Deshalb suchen die Ermittler nun nach weiteren Tatverdächtigen. In diesem Zusammenhang werden Zeugen gebeten, sich mit Hinweisen zu Personen unter der Telefonnummer (0 72 21) 6 25 05 an die Beamten des Polizeipostens Baden-Baden-Oos zu wenden.

Auch interessant: Durchsuchungen nach Einbruch in Kiosk

Zum Artikel

Erstellt:
24. Juli 2020, 14:45 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 29sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Orte


Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.