Asiatische Hornissen vernichten Bienenvolk in Neuweier

Baden-Baden (cn) – Klaus und Renate Eckerle aus Neuweier sind geschockt: 22.000 ihrer Honigbienen sind von asiatischen Hornissen getötet worden.

Renate Eckerle zeigt die schwarze Stelle, an der die asiatische Hornisse bereits die Baumrinde abgefressen hat.  Foto: Christina Nickweiler

© cn

Renate Eckerle zeigt die schwarze Stelle, an der die asiatische Hornisse bereits die Baumrinde abgefressen hat. Foto: Christina Nickweiler

Von Christina Nickweiler

Ungewöhnlich eifrige Flugbewegungen registrierte Klaus Eckerle an seinen beiden Bienenstöcken auf dem Dach seiner Garage in Neuweier. Ungewöhnlich deshalb, da Anfang November die Bienen sich üblicherweise im Bienstock zurückziehen. Als er und seine Frau Renate Eckerle den Deckel an einem der beiden Bienenstöcke abnahmen, sind sie erschrocken: Darin entdeckten sie rund ein Dutzend riesengroße asiatische Hornissen, doch von ihren eigenen Bienen war nichts mehr übrig.

Um diesen Artikel weiterzulesen, müssen Sie ein Login für BT Digital haben.
Sie sind bereits registriert? Dann melden Sie sich bitte hier an.
Sie interessieren sich für einen BT Digital Zugang? Dann finden Sie hier unsere Angebote.

Zum Artikel

Erstellt:
17. November 2020, 11:00 Uhr
Lesedauer:
ca. 3min 24sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Orte