Auf B500 gewendet: Autofahrer blockieren Geisterfahrer

Baden-Baden (red) – Weil er einem Stau entfliehen wollte, wendete ein Mann auf dem Zubringer in Baden-Baden. Couragierte Autofahrer stellten sich ihm in den Weg. Dennoch gab es einen Unfall.

Weil er einem Stau entkommen wollte, entschied sich ein Mann auf der B500 zu wenden und als Geisterfahrer zurückzufahren. Symbolfoto: Tobias Hase/dpa

© dpa-mag

Weil er einem Stau entkommen wollte, entschied sich ein Mann auf der B500 zu wenden und als Geisterfahrer zurückzufahren. Symbolfoto: Tobias Hase/dpa

Wie die Polizei am Dienstag mitteilte, trug sich der Vorfall am Montag gegen 12.40 Uhr auf dem Zubringer (B500) in Richtung Frankreich zu. Dort war der Verkehr ins Stocken geraten. Das brachte einen 65-Jährigen wohl derart auf, dass er eine mehr als gewagte Entscheidung traf: Der Audi-Fahrer wendete sein Fahrzeug mitten auf der Kraftfahrtstraße und fuhr als Geisterfahrer entgegen der Fahrtrichtung wieder zurück.

Andere Autofahrer bemerkten laut der Polizei, was der Mann vorhatte, und reagierten couragiert. Sie blockierten mit ihren Fahrzeugen beide Fahrspuren, sodass der Mann nicht weiterfahren konnte. Dieser versuchte dann, über die Beschleunigungsspur der B3 entgegen der Auffahrrichtung abzufahren. Dabei stieß er mit einem Auto zusammen, dessen Fahrer sich ihm in den Weg gestellt hatte.

Verletzt wurde niemand. Es entstand ein Sachschaden von rund 1.500 Euro. Die Polizei nahm dem Audi-Fahrer den Führerschein ab. Ihn erwartet nun ein Strafverfahren wegen Straßenverkehrsgefährdung.

Zum Artikel

Erstellt:
24. November 2020, 11:18 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 28sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.