Aumatt: Neubebauung rückt näher

Baden-Baden (hez) – Auffällige Doppelfassaden sollen die Neubauten in der ersten Bauphase im Aumatt-Stadtquartier kennzeichnen.

Stadtbildprägend sollen die Neubauten im Aumattbereich sein. Visualisierung: Kruse Architekten

© pr

Stadtbildprägend sollen die Neubauten im Aumattbereich sein. Visualisierung: Kruse Architekten

Von Henning Zorn

Die Neubebauung im Aumattbereich rückt näher, auch wenn der Bebauungsplan „Urbanes Gebiet Aumatt“ sich noch in der Aufstellung befindet. Am Mittwoch beschäftigte sich der Gestaltungsbeirat mit den in der ersten Bauphase vorgesehenen Baukörpern. Dabei stand die Fassadengestaltung im Mittelpunkt.
Die Verwaltung hatte in ihrer Sitzungsvorlage darauf hingewiesen, dass das ursprüngliche Konzept eine Umplanung erfahren habe. So seien die ersten beiden Gebäude im Einfahrtsbereich zum künftigen Aumatt-Stadtquartier versetzt worden. Die Gesamtgebäudehöhe habe man reduziert, sodass beide Gebäude nunmehr fast vier Meter unter Hochhaushöhe lägen.

Um diesen Artikel weiterzulesen, müssen Sie E-Paper Abonnent sein oder ein Tages-Login haben.
Sie sind bereits registriert? Dann melden Sie sich bitte hier an.
Sie interessieren sich für ein E-Paper Abonnement oder einen Tages-Login? Dann finden Sie hier unsere Angebote.

Zum Artikel

Erstellt:
15. Juli 2020, 23:00 Uhr
Lesedauer:
ca. 2min 05sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen