B3: Zwei Verletzte nach Frontalcrash bei Sinzheim

Sinzheim (red) – Wegen eines Frontalzusammenstoßes hat am Donnerstagmorgen die B3 zwischen Sinzheim und Bühl kurzzeitig vollgesperrt werden müssen. Zwei Frauen sind schwer verletzt worden.

Bei einem Frontalzusammenstoß sind am Donnerstagmorgen auf der B3 zwei Menschen verletzt worden. Symbolfoto: Stefan Puchner/dpa

© dpa-avis

Bei einem Frontalzusammenstoß sind am Donnerstagmorgen auf der B3 zwei Menschen verletzt worden. Symbolfoto: Stefan Puchner/dpa

Am Donnerstagmorgen ist der Polizei ein Verkehrsunfall auf der B3 von Sinzheim nach Bühl gemeldet worden. Im Begegnungsverkehr sind zwei Fahrzeuge zusammen gestoßen, dabei wurden zwei Personen schwer verletzt. Eine 57-Jährige war mit ihrem Golf auf die Gegenfahrspur gekommen und ist frontal mit einem Ford kollidiert. Daraufhin kam der VW ins Schleudern. Der Ford kam im Straßengraben zum Stehen. Sowohl die 57-Jährige als auch die 63-jährige Fahrerin des Ford wurden so schwer verletzt, dass sie in stationäre Behandlung mussten.

Zwischen der Querspange nach Steinbach (Alte Landstraße) und dem Ortseingang Sinzheim ist die Straße für 15 Minuten vollgesperrt gewesen. Gegen 7 Uhr konnte die Vollsperrung laut Polizeiangaben aufgehoben werden, anschließend war die Straße halbseitig gesperrt. Der Sachschaden wird auf 30.000 Euro geschätzt. Die genaue Unfallursache ist Gegenstand der polizeilichen Ermittlungen.

Zum Artikel

Erstellt:
4. Dezember 2020, 13:41 Uhr
Aktualisiert:
4. Dezember 2020, 14:56 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 26sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.