Baden-Baden: Pfadfinderprozess geht in die Verlängerung

Baden-Baden (nof) – Das Landgericht Baden-Baden nimmt sich viel Zeit für die Aufarbeitung eines Tatvorwurfs, der rund 30 Jahre in der Vergangenheit liegt.

Noch kein Urteil in Sicht: Der Pfadfinderprozess am Landgericht geht weiter.  Foto: David-Wolfgang Ebener/dpa

© dpa-avis

Noch kein Urteil in Sicht: Der Pfadfinderprozess am Landgericht geht weiter. Foto: David-Wolfgang Ebener/dpa

Von Nico Fricke

Um zu klären, ob der Angeklagte damals tatsächlich mehrere Pfadfinder zur Vergewaltigung eines Mädchens angestiftet hat, beraumte das Gericht am Mittwoch drei weitere Verhandlungstage an. Wie auch immer am Ende das Urteil im „Pfadfinderprozess“ ausfallen wird, das Gericht ist sichtlich bemüht, keine Revisionsgründe zu bieten. Der einst auf vier Verhandlungstage angesetzte Prozess geht nun in die Verlängerung: Zwei weitere Termine zur Fristwahrung noch im November – eine Verhandlung darf maximal für drei Wochen unterbrochen werden – sowie einen substanziellen Prozesstag am 10. Dezember legte das Gericht fest. Dann soll ein Sachverständiger die Ergebnisse eines sogenannten Glaubwürdigkeitsgutachtens vortragen. Dieses hatte der Verteidiger des 64-jährigen Angeklagten beantragt. Er zieht die Glaubwürdigkeit der heute 44 Jahre alten Nebenklägerin in Zweifel, die behauptet, in den 1980er Jahren in den Kellerräumen der Pfadfinder in der Scheibenstraße von mehreren Pfadfindern gefesselt und vergewaltigt worden zu sein – auf Anordnung des nun angeklagten ehemaligen Gruppenleiters. In Erinnerung soll ihr diese Tat in einer „tiefenpsychologischen Behandlung“ gekommen sein, mittels einer „EMDR-Methode“, die der Verteidiger ebenfalls hinterfragt. Das Gericht folgte dem Antrag und gab dieses Gutachten nun in Auftrag.

Um diesen Artikel weiterzulesen, müssen Sie ein Login für BT Digital haben.
Sie sind bereits registriert? Dann melden Sie sich bitte hier an.
Sie interessieren sich für einen BT Digital Zugang? Dann finden Sie hier unsere Angebote.

Zum Artikel

Erstellt:
28. Oktober 2020, 16:45 Uhr
Lesedauer:
ca. 2min 22sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen