Baden-Badener Mietspiegel überarbeitet

Baden-Baden (nof) – Ein Mietspiegel wird 2022 für Gemeinden mit mehr als 50.000 Einwohnern zur Pflicht. Für Baden-Baden sind die Daten neu berechnet worden.

Was darf ich an Miete verlangen? Mit einem Mietspiegel sollen Rechtsstreitigkeiten vermieden werden. Foto: Christin Klose/dpa

© dpa-tmn

Was darf ich an Miete verlangen? Mit einem Mietspiegel sollen Rechtsstreitigkeiten vermieden werden. Foto: Christin Klose/dpa

Von BT-Redakteur Nico Fricke

Wer in Balg lebt, darf sich in einer durchweg „mittleren Wohnlage“ zu Hause fühlen. „Einfache Wohnlagen“ sind eher in Oos zu finden, und „sehr gut“ wohnt man vor allem in Teilen der Innenstadt. Das geht aus dem qualifizierten Mietspiegel hervor, den die Stadtverwaltung hat aktualisieren lassen und dem der Hauptausschuss in seiner Sitzung am Montag, 15. November, noch zustimmen muss.

Um diesen Artikel weiterzulesen, müssen Sie ein Login für BT Digital haben.
Sie sind bereits registriert? Dann melden Sie sich bitte hier an.
Sie interessieren sich für einen BT Digital Zugang? Dann finden Sie hier unsere Angebote.

Zum Artikel

Erstellt:
8. November 2021, 11:00 Uhr
Lesedauer:
ca. 2min 40sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen