Baden-Badener Weine in der Trinkhalle

Baden-Baden (BNN) – Die Trinkhalle wird zum „Saal des Baden-Badener Weines“: Elf Betriebe präsentieren sich in einer Vinothek. Die Initiative geht auf den Förderverein Rebland zurück.

Verkostung: Holger Dütsch präsentiert in der Trinkhalle die Weine seines Betriebs in Neuweier.  Foto: Michael Rudolphi

Verkostung: Holger Dütsch präsentiert in der Trinkhalle die Weine seines Betriebs in Neuweier. Foto: Michael Rudolphi

Von Unserem Mitarbeiter Michael Rudolphi

Die Trinkhalle in Baden-Baden wird ihrem Namen wieder gerecht. Zwar fließt dort nach wie kein Thermalwasser, aber inzwischen Wein. Das Foyer des Heinrich-Hübsch-Baus verwandelt sich in einen „Saal des Baden-Badener Weines“.
Auf Initiative des Fördervereins Wein, Tourismus, Kultur und Kunst im Rebland ist die Trinkhalle zu einer Vinothek geworden, in der sich elf Weinbaubetriebe – allesamt Mitglieder des Vereins – präsentieren. Die Winzer stellen an den Ständen ihre Produkte vor. Gäste haben die Möglichkeit, die Weine zu verkosten, zu bestellen und zu kaufen.

Um diesen Artikel weiterzulesen, müssen Sie ein Login für BT Digital haben.
Sie sind bereits registriert? Dann melden Sie sich bitte hier an.
Sie interessieren sich für einen BT Digital Zugang? Dann finden Sie hier unsere Angebote.

Zum Artikel

Erstellt:
14. November 2021, 18:00 Uhr
Lesedauer:
ca. 2min 44sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen