Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Bankangestellter schützt 89-Jährige vor Betrügerin

Baden-Baden (red) – Weil der Angestellte eines Kreditinstituts in Baden-Baden stutzig wurde, als eine ältere Kundin ungewöhnlich viel Bargeld abheben wollte, bewahrte er sie vor einer Betrügermasche.

Der Bankangestellte begleitete die 89-Jährige zur örtlich zuständigen Polizeidienststelle. Symbolfoto: Stefan Sauer/dpa

© dpa-avis

Der Bankangestellte begleitete die 89-Jährige zur örtlich zuständigen Polizeidienststelle. Symbolfoto: Stefan Sauer/dpa

Sich gegenseitig unterstützen, um kriminellen Machenschaften keinen Raum zu geben, diesem Leitsatz folgte der Angestellte eines Kreditinstituts in Baden-Baden, wie die Polizei vermeldet. Als bei dem Mitarbeiter am Montagmorgen eine 89-jährige Kundin Bargeld in einer für sie ungewöhnlichen Höhe abheben wollte, wies er sie auf aktuelle Betrugsmaschen hin. Wie sich herausstellte, war die Seniorin tatsächlich in die Fänge einer polizeibekannten Frau geraten, so dass er sie zur Anzeigenaufnahme bei der örtlich zuständigen Polizeidienststelle begleitete. Dort wurden weitere Maßnahmen eingeleitet wurden.

Laut Polizeimeldung konnte durch dieses couragierte Verhalten eine Straftat verhindert und eine 49-jährige Tatverdächtige vorläufig festgenommen werden. Sie erwartet nun Strafanzeigen wegen versuchten Betrugs und Nötigung. Weitere Informationen für mehr Zivilcourage finden Sie hier.

Telefonbetrüger treiben mittlerweile in ganz Mittelbaden ihr Unwesen: Enkeltrick: Um fünfstelligen Betrag betrogen

Zum Artikel

Erstellt:
30. Juni 2020, 17:23 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 25sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.