Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Bewusstlose 47-Jährige aus verrauchter Wohnung gerettet

Baden-Baden (red) – Aufmerksame Ahnwohner verständigen am Montagnachmittag Rettungsdienste über Rauchfahnen und retten so einer bereits bewusstlosen 47-Jährigen das Leben.

Durch aus dem Fenster herauswehende Rauchfahnen wurden die Anwohner auf den Brand aufmerksam. Symbolbild: Denker/Archiv

© pr

Durch aus dem Fenster herauswehende Rauchfahnen wurden die Anwohner auf den Brand aufmerksam. Symbolbild: Denker/Archiv

Eventuell war ein nicht ausgeschaltetes Küchengerät, nach ersten Ermittlungen der Polizeibeamten des Polizeirevier Baden-Baden, ursächlich für einen Wohnungsbrand am Montag gegen 16.20 Uhr in der Ooser Hauptstraße. Durch aus dem Fenster herauswehende Rauchfahnen wurden Anwohner auf das Brandgeschehen aufmerksam und verständigten die Rettungsdienste. Den Feuerwehrkräften der Feuerwehr Baden-Baden gelang es schnell den Brand zu löschen. Außerdem konnten sie aus der völlig verrauchten Wohnung die bereits bewusstlose 47-jährige Bewohnerin retten und ins Freie bringen. Dort wurde die Frau durch den Rettungsdienst erstversorgt und mit Verdacht auf Rauchgasintoxikation in eine Klinik gebracht. Die Polizeibeamten des Polizeiposten Oos haben die Ermittlungen übernommen.

Zum Artikel

Erstellt:
7. April 2020, 13:00 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 20sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.