Bordell trotz Verbots offen

Baden-Baden (red) – Die Landesregierung hat auch den Betrieb von Bordellen verboten. Doch in Baden-Baden hat sich eine Betreiberin nicht an diese Vorgabe gehalten.

Bordell trotz Verbots offen

Symbolfoto: Karl-Josef Hildenbrand/dpa

Laut Staatsanwaltschaft hat sich die im Elsas wohnhafte Bordellbetreiberin am 19. März nicht an diese Vorgabe gehalten. Polizeibeamte hatten einen regen Personenverkehr festgestellt und mehrere weibliche Bedienstete sowie mehrere männliche Kunden angetroffen. Die ebenfalls anwesende Betreiberin des Bordells zeigte sich laut der Mitteilung nicht einsichtig. In der Folge beantragte die Staatsanwaltschaft beim Amtsgericht Baden-Baden den Erlass eines Strafbefehls über eine Geldstrafe von 90 Tagessätzen.