Bülent Ceylan schlägt über die Stränge

Baden-Baden (co) – Der Comedian Bülent Ceylan hat sich bei seinem Auftritt am Samstag im Autokino Haueneberstein nicht an die Vorgaben gehalten und zu Hupkonzerten aufgerufen.

Dürfte dem „Drive hin“ in Haueneberstein mit seinem Auftritt einen Bärendienst erwiesen haben: Bülent Ceylan.  Foto: Hecker-Stock

© co

Dürfte dem „Drive hin“ in Haueneberstein mit seinem Auftritt einen Bärendienst erwiesen haben: Bülent Ceylan. Foto: Hecker-Stock

Von Cornelia Hecker-Stock

Er hatte am Wochenende zwei Veranstaltungen auf der Rantastic-Autobühne, und zumindest am Samstag entpuppte sich Bülent Ceylan dabei in erster Linie als ausgeprägter Egomane, der sich offenbar in einem Sonderstatus wähnte. Trotz der ganz klar und eindeutig von Veranstalter Jens Dietrich zuvor ausgesprochenen Direktive, mit Rücksicht auf die Anwohner ausschließlich Lichthupe und Warnblinker für Beifallsbekundungen zu nutzen, forderte er das Publikum mehrfach zu Hupkonzerten regelrecht auf. Waren seine Gags allzu platt und blieben sie eine Zeitlang ohne Reaktion, buhlte er fast schon um Applaus – „das ist aber jetzt einen Beifall wert“ – und deutete dabei immer wieder an, dass er sich den auch in akustischer Form wünsche.

Um diesen Artikel weiterzulesen, müssen Sie E-Paper Abonnent sein oder ein Tages-Login haben.
Sie sind bereits registriert? Dann melden Sie sich bitte hier an.
Sie interessieren sich für ein E-Paper Abonnement oder einen Tages-Login? Dann finden Sie hier unsere Angebote.

Zum Artikel

Erstellt:
24. Mai 2020, 18:00 Uhr
Lesedauer:
ca. 2min 34sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen