Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Corona verzögert Welterbe-Entscheidung

Baden-Baden (nof) – Die Frage, ob Baden-Baden würdig ist, den Titel Weltkulturerbe zu tragen, wird nicht so bald beantwortet. Corona macht einen Strich durch die Planungen.

Als Teil der „Great Spas of Europe“ bewirbt sich Baden-Baden um einen Weltkulturerbetitel. Foto: Walter

© wiwa

Als Teil der „Great Spas of Europe“ bewirbt sich Baden-Baden um einen Weltkulturerbetitel. Foto: Walter

Von Nico Fricke

Die von der Kurstadt seit vielen Jahren mit großem Aufwand betriebene Bewerbung um den Unesco-Weltkulturerbetitel gerät ins Stocken. Grund ist wie so oft in diesen Zeiten wieder einmal das Coronavirus. Eigentlich hätte die 44. Welterbesitzung vom 29. Juni bis 9. Juli in Fuzhou in China stattfinden sollen. Doch die Pandemie macht den Planungen einen Strich durch die Rechnung, wie Oberbürgermeisterin Margret Mergen am Mittwoch bekannt gegeben hat.

Um diesen Artikel weiterzulesen, müssen Sie E-Paper Abonnent sein oder ein Tages-Login haben.
Sie sind bereits registriert? Dann melden Sie sich bitte hier an.
Sie interessieren sich für ein E-Paper Abonnement oder einen Tages-Login? Dann finden Sie hier unsere Angebote.

Zum Artikel

Erstellt:
20. Mai 2020, 20:00 Uhr
Lesedauer:
ca. 2min 51sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen