DRK lockt Blutspender mit Grillzange

Baden-Baden (fvo) - Gerade in der Fastnachtszeit fehlen Blutspender. Das DRK greift nun zu einem ungewöhnlichen Mittel, um die Spendebereitschaft anzukurbeln: Wer spendet, bekommt eine Grillzange. BT-Redakteur Franz Vollmer wirft einen augenzwinkernden Blick auf die Werbekampagne

Die Deutschen lieben das Grillen - diese Leidenschaft macht sich nun das DRK zunutze.Symbolfoto: dpa

Die Deutschen lieben das Grillen - diese Leidenschaft macht sich nun das DRK zunutze.Symbolfoto: dpa

Von Franz Vollmer

Regel Nummer Karneval: Außergewöhnliche Situationen erfordern außergewöhnliche Maßnahmen. Und ernste Themen müssen nicht der Komik entbehren. Der notorische Blutspende-Engpass zur Fastnachtszeit jedenfalls ist so außergewöhnlich wie ernst. Und dass das DRK dringend auf Spenden angewiesen ist, liegt definitiv nicht daran, dass der restalkoholfreie Quotient in deutschen Adern überschaubarer ist als an anderen Tagen. Nein, die Zahlen verbreiten selten Frohsinn.

Und darum hat sich die Dachorganisation passend zur Jahreszeit was ganz Feines ausgedacht, um den Spender in spe zu mobilisieren: Eine Grillzange! Eine echte lebendige Grillzange. Ach was, eine exklusive sogar. Worauf sich die Exklusivität bezieht, wird im Schreiben an die Spender nicht mitgeteilt. Vielleicht auf den sinnreichen Hinweis, dass jetzt ja „der Frühling und die Grillsaison vor der Tür steht“. Eine Einschätzung, die man dann doch exklusiv hat.

Hallo.... Grillsaison? Vor der Tür? Mitte Februar? Nun zugegeben, Jahreszeiten fühlen sich mittlerweile sehr relativ an, aber es ist kalendarisch schon noch Winter, auch wenn das am Wochenende nicht zu spüren war. Und auch wenn die Werbeaktion „2020 wird’s heiß“ lautet – in der Badehose wird wohl doch niemand auf den nächsten Umzug wollen. Der Slogan „Nichts anbrennen lassen“ könnte zur Fastnacht sogar eine etwas schräge Konnotation auslösen.

Jedenfalls traurig genug, dass man potenzielle Aderlässler per Präsent ködern muss.

Und darum, liebe Werbeexperten, bitte, bitte unbedingt Werbung machen für die mehr als gute Sache, denn Notfälle, Therapien und Herzbehandlungen haben in der Tat „keine Narrenpause“. Und gerne auch Geschenke in Aussicht stellen, wenn’s der Sache denn hilft. Im gratisgeilen Germany lässt sich halt doch so manch Schnäppchenjäger damit hinterm Ofen hervorlocken. Wobei die kulinarische Verpflegung bei der „Après-Pieks-Party“ meist sehr üppig ist. Und ja, warum nicht, gerne auch Grillzangen, selbst zur Unzeit. Nur bitte in Gottes Namen einfach die Begründung weglassen und den Leuten keinen Crazy-Bären aufbinden. Weil das könnte Erwartungshaltungen wecken. Denn wer träumt im 27 Grad warmen Altweibersommer nicht von einem exklusiven Plastikbob in edlem DRK-Rot – jetzt wo der Winter vor der Tür steht...

Zum Artikel

Erstellt:
18. Februar 2020, 15:00 Uhr
Lesedauer:
ca. 2min 04sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Marcus Rebok 19.02.202008:27 Uhr

Ihr Beitrag ist ja sehr launig geschrieben aber beim darauf folgenden Besuch der DRK Baden-Baden Webseite kommt, wenn man den Suchbegriff Blutspende eingibt "Diese Seite existiert nicht".
siehe hier: https://kv-muster.drk-intern.de/angebote/gesundheit/blutspende.html
Der geneigte Spender weiß also nicht wohin er mit seinem Blut soll. Schön wäre eine Verlinkung wo man sein Blut loswerden kann und die großartige Designer-Zange bekommt ;-)
Herzliche Grüße
M.Rebok


Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.