Die Bienen vor den Varroamilben schützen

Baden-Baden (baw) – Die beiden Imkerbrüder Marco und Simon Lörch nutzen die kurze brutfreie Phase im Dezember, um die Honigbienen gegen Varroamilben zu behandeln.

Simon Lörch beträufelt die besetzten Wabengassen mit der Flüssigkeit.

© baw

Simon Lörch beträufelt die besetzten Wabengassen mit der Flüssigkeit.

Von Barbara Wersich

Vorsichtig öffnet Simon Lörch zusammen mit seinem Bruder Marco am vergangenen Wochenende einen der eigenen Bienenkästen im Garten in Steinbach. Der Grund: Einmal im Jahr um diese Zeit im Dezember müssen die beiden Imkerbrüder die kurze brutfreie Phase nutzen und die honigbringenden Brummer gegen Varroamilben behandeln. Ein kleines Zeitfenster, in dem diese notwendige Maßnahme der Einwinterung vorgenommen werde.

Um diesen Artikel weiterzulesen, müssen Sie ein Login für BT Digital haben.
Sie sind bereits registriert? Dann melden Sie sich bitte hier an.
Sie interessieren sich für einen BT Digital Zugang? Dann finden Sie hier unsere Angebote.

Zum Artikel

Erstellt:
22. Dezember 2020, 11:00 Uhr
Lesedauer:
ca. 2min 36sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen