Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

350 Jahre Klosterschule vom Heiligen Grab

Baden-Baden (up) – Generationen von Kindern und vor allem weiblichen Jugendlichen haben über Jahrhunderte in der Klosterschule vom Heiligen Grab ihre schulische Ausbildung erhalten. Jetzt feiert die Schule Jubiläum: Am 7. Juli wird das heutige Gymnasium 350 Jahre alt. Das Badische Tagblatt blickt zurück auf dessen wechselvolle Geschichte.

Die Klosterschule vom Heiligen Grab war einst die erste herzoglich legitimierte Bildungseinrichtung für Mädchen. Foto: Philipp

© up

Die Klosterschule vom Heiligen Grab war einst die erste herzoglich legitimierte Bildungseinrichtung für Mädchen. Foto: Philipp

Von Ulrich Phlipp

Das 17. Jahrhundert war in Europa geprägt vom 30-jährigen Krieg (1618-1648). Auch in Baden und Württemberg hatten die Verwüstungen zu bitterster Not der Bevölkerung geführt. Allein im Herzogtum Württemberg sank ihre Zahl von 400000 auf 50000 Menschen, es überlebte also nur jeder achte. Aber auch in der zweiten Hälfte des Jahrhunderts erging es den Menschen nicht viel besser. Weitere militärische Auseinandersetzungen mit französischen Truppen, die ihren Einfluss in der Region sichern wollten, verhinderten oft das Einbringen der Ernten, dazu kamen Plünderungen und klimatisch bedingte Missernten.

Um diesen Artikel weiterzulesen, müssen Sie E-Paper Abonnent sein oder ein Tages-Login haben.
Sie sind bereits registriert? Dann melden Sie sich bitte hier an.
Sie interessieren sich für ein E-Paper Abonnement oder einen Tages-Login? Dann finden Sie hier unsere Angebote.