Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Erweitertes Fahrplanangebot

Baden-Baden (red) – Die städtischen Verkehrsbetriebe erweitern ab kommenden Montag, 25. Mai, nochmals das Fahrplanangebot.

Die Stadtpressestelle informiert über einige Änderungen im Busfahrplan. Foto: Fricke

© nof

Die Stadtpressestelle informiert über einige Änderungen im Busfahrplan. Foto: Fricke

Folgende Änderungen sind dabei laut Stadtpressestelle zu beachten: Im Tagesverkehr fahren die Busse der Linie 201 täglich im 15-Minuten-Takt zwischen Bahnhof und Lichtental, zweimal stündlich bis Oberbeuern. Der Abend- und Spätverkehr ab zirka 20 Uhr bleibt reduziert. Es besteht jedoch mindestens eine Verbindung pro Stunde. Die Linien 203/206 verkehren wieder regulär, wie vor der Corona-Krise, bis zum Bahnhof beziehungsweise Augustaplatz. Bei der Linie 205 fahren die Busse montags bis freitags zwischen Bahnhof und Stadtmitte bis 8.30 Uhr regulär. Ab 8.30 Uhr verkehren die Busse im 20-Minuten Takt. Samstags und sonntags verkehren die Busse wieder regulär, täglich ab 20 Uhr fahren die Busse im Stundentakt.

Für die Linie 207 gilt wieder der reguläre Busverkehr, die Linie 212 verkehrt ab Bahnhof Baden-Baden in Richtung Rastatt bereits zwei Minuten früher, die Durchbindung mit der Linie 201 wird wiederhergestellt. Die Buslinie 218 verkehrt montags bis samstags wieder regulär, sonntags beginnen und enden die Fahrten am Bahnhof Baden-Baden. Die Durchbindung in die Stadtmitte entfällt hier.

Bei der Linie 243 beginnen und enden die Fahrten sonntags am Bahnhof Baden-Baden. Auch hier entfällt die Durchbindung in die Stadtmitte. Die Linie 285 bietet keine Fahrten im Spätverkehr zwischen Bahnhof Baden-Baden und dem Baden-Airpark an. Der Verkehr des Anruf-Linien-Taxis ALT) ist vollständig eingestellt. Dies betrifft die Linien 203, 204, 205, 206, 207, 212, 214, 216, 218 und 285. Die Wiederaufnahme ist im Juni 2020 geplant. Hierüber werden die städtischen Verkehrsbetriebe zeitnah informieren. Für den Schulverkehr gilt, dass die nahezu zeitgleich verkehrenden Verstärkerfahrten weiterhin nicht durchgeführt werden. Alle übrigen Linien (204, 208, 214, 216) fahren bereits wieder im regulären Fahrplan. Aktuelle Informationen finden sich auch unter www.kvv.de.

Zum Artikel

Erstellt:
21. Mai 2020, 18:00 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 53sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.