Fieser-Brücke sorgt für Streit

Baden-Baden (nof) – Die Frage, ob künftig wieder Autos über die Fieser-Brücke rollen, bleibt unbeantwortet. Zu einer Abstimmung im Bauausschuss kam es nicht.

•Blick vom Goetheplatz zur Fieser-Brücke: Die künftige Verkehrsführung birgt allerhand Konfliktpotenzial.  Foto: Nico Fricke

© nof

•Blick vom Goetheplatz zur Fieser-Brücke: Die künftige Verkehrsführung birgt allerhand Konfliktpotenzial. Foto: Nico Fricke

Von Nico Fricke

Ganz oder doch nur zeitweise für Kraftfahrzeuge sperren? In der Frage nach der künftigen Verkehrsführung auf der Fieser-Brücke hat sich der Bauausschuss am Donnerstag nach langer und heftiger Debatte nicht auf eine Regelung verständigt. Mit Blick auf die kontroverse Diskussion und das sich andeutende Scheitern des Verwaltungsvorschlags, der eine Komplettsperrung vorsieht, ließ Bürgermeister Alexander Uhlig am Ende nicht mehr über den Tagesordnungspunkt abstimmen. Ob die Thematik, wie eigentlich vorgesehen, am Montag im Gemeinderat behandelt wird, ist ebenfalls noch offen. „Das müssen wir intern erst noch mal besprechen“, sagte der sichtlich konsternierte Dezernent, der sich mit viel Herzblut an der Debatte beteiligt und für eine Sperrung der neu gebauten Brücke geworben hatte.

Um diesen Artikel weiterzulesen, müssen Sie E-Paper Abonnent sein oder ein Tages-Login haben.
Sie sind bereits registriert? Dann melden Sie sich bitte hier an.
Sie interessieren sich für ein E-Paper Abonnement oder einen Tages-Login? Dann finden Sie hier unsere Angebote.

Zum Artikel

Erstellt:
23. Juli 2020, 20:23 Uhr
Lesedauer:
ca. 2min 37sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen