Fluchtgeschichten im TV

Baden-Baden (sre) – Eine Dokumentation zum Projekt „Baden-Baden schreibt ein Buch“ wird zum Weltflüchtlingstag am Samstag im Fernsehen gezeigt.

 Symbolfoto: Frank Rumpenhorst/dpa

© dpa

Symbolfoto: Frank Rumpenhorst/dpa

Von Sarah Reith

Bei dem Projekt „Baden-Baden schreibt ein Buch“ hat sich in den vergangenen Monaten einiges getan. Wie berichtet, wurden im Rahmen des Projekts die Erinnerungen von Menschen gesammelt, die eine Flucht erlebt und in der Kurstadt eine neue Heimat gefunden haben. Das BT veröffentlichte eine Auswahl dieser Geschichten. Inzwischen bereiten die Initiatorinnen eine Buchveröffentlichung vor. Zudem ist eine Webserie mit acht Kurzfilmen entstanden, die man sich ab sofort auf der Internetseite des Senders Arte ansehen kann. Titel dieser Serie ist „Gesichter der Flucht“. Anlässlich des Weltflüchtlingstags am morgigen Samstag wird zudem ein Zusammenschnitt der Webserie als einstündige Dokumentation vom Fernsehsender Phoenix ausgestrahlt. Die Doku erzählt laut Mitteilung von Flucht und Neubeginn in einem fremden Land. Die Protagonisten kommen aus verschiedenen Ländern, ihre Fluchterfahrungen reichen von 1945 bis heute. Zu sehen ist der Film in der Nacht zum Samstag um 00.45 Uhr auf Phoenix, zudem kann man ihn ab Samstag auch auf dem Youtube-Kanal von Arte anschauen.

www.arte.tv

www.youtube.de

Zum Artikel

Erstellt:
19. Juni 2020, 14:00 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 31sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.