Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Heute: Zuversicht im Geläut

Baden-Baden (nof) – Ein letztes Mal erklingen heute bis auf Weiteres die Glocken der Stiftskirche. Verschiedene Geläut-Arten und Melodien werden ab 17 Uhr von der Kirche herab erschallen.

Hier thront die Stiftskirche noch ohne Gerüst auf dem Marktplatz.  Foto: Hettstedt

© red

Hier thront die Stiftskirche noch ohne Gerüst auf dem Marktplatz. Foto: Hettstedt

Von Nico Fricke

Es sind besondere Zeiten, in denen nicht mal mehr die Kirchen sichere Zuflucht bieten, um im stillen Gebet Stärke zu finden oder in Gemeinschaft den Gottesdienst feiern zu können. Mehr oder weniger geplant müssen sich die Baden-Badener nun auch von ihrer Stiftskirche verabschieden. Sie wird aufwendig renoviert. Schon seit geraumer Zeit errichten Arbeiter am Turm ein Baugerüst. Am heutigen Sonntag, 22. März, hätte eigentlich ein Benefizkonzert des Musikvereins Lichtental das Geläut der Glocken verabschieden sollen, denn auch im Glockenstuhl stehen Arbeiten an. Auch dieses Konzert wurde natürlich abgesagt. Nicht jedoch das (vorerst) letzte Geläut, das in diesen Tagen umso bedeutsamer wird. Verschiedene Geläut-Arten und Melodien werden für einige Zeit letztmals von der Kirche herab erschallen. Um 17 Uhr macht das Geläut „Christkönig“ den Auftakt, gefolgt um 17.10 Uhr vom Taufgeläut. Verklingen werden die Glocken um 17.20 Uhr nach dem „Plenum“ – was so viel heißt, wie „Gesamtheit“. Vermutlich geben dabei alle Glocken noch einmal ihr Bestes. Plenum bedeutet auch Zusammensein und Gemeinschaft. In Italien, so zeigen Videos in den Sozialen Medien, treten die von einer Ausgangssperre betroffenen Menschen abends auf ihre Balkone, um gemeinsam zu singen. In manchen Städten hierzulande applaudierten die Bürger dieser Tage den Helfern in der Corona-Krise. Liebe Leser, lassen Sie heute noch einmal die Glocken der Stiftskirche auf sich wirken, und schöpfen Sie Zuversicht – jeder an seinem Platz, und doch gemeinsam. Es kommen auch wieder bessere Tage.

Zum Artikel

Erstellt:
22. März 2020, 11:00 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 46sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Themen


Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.