Jeder Vierte fährt in den Kofferraum

Sinzheim (red) – Bei Abstandsmessungen hat die Polizei am Donnerstag von 160 gemessenen Fahrzeugen auf der A5 40 beanstandet.

Jeder Vierte fährt in den Kofferraum

Die Polizei hat auf der A5 Abstandsmessungen vorgenommen.Foto: dpa/Wolf

Viele Autofahrer fahren zu dicht auf. Deshalb haben Beamte der Verkehrsdienst-Außenstelle der Polizei in Bühl im Verlauf des Donnerstagmorgens auf der A5 Abstands- und Geschwindigkeitsmessungen durchgeführt.

Zwischen 9 Uhr und 14 Uhr mussten so zwischen den Anschlussstellen Baden-Baden und Bühl vor allen Dingen im Schwerverkehr Fahrverbote verhängt werden, teilt die Polizei mit.

Post von der Bußgeldstelle

Insgesamt wurden demnach rund 160 Fahrzeuge gemessen. Die hiervon rund 40 betroffenen Verkehrssünder erhalten demnächst unangenehme Post von der Bußgeldstelle.