Jugendliche aus dem Rebland drehen einen Film

Baden-Baden (cn) – „Was fehlt während mir des Lockdowns am meisten?“: Zu diesem Motto haben Jugendliche des Jugendtreffs Rebland einen gelungenen Film gedreht.

Schauspieler, Drehbuchautoren, Kameraleute und Regisseure – die Jugendlichen freuen sich bei der Filmpremiere über das gelungene Ergebnis.  Foto: Christina Nickweiler

© cn

Schauspieler, Drehbuchautoren, Kameraleute und Regisseure – die Jugendlichen freuen sich bei der Filmpremiere über das gelungene Ergebnis. Foto: Christina Nickweiler

Von Christina Nickweiler

Vom „Filmstudio“ in der alten Schule in Steinbach direkt zur Filmvorführung in die Stadtbibliothek – am Freitag überzeugten sich neun Jugendliche des Jugendtreffs Rebland „Lila Villa“ mit ihren Eltern und Geschwistern vom Ergebnis ihrer Kreativität, die sie die Tage zuvor bei einem Filmprojekt unter Beweis gestellt hatten. Zum Abschluss gab es Präsente für die Akteure und viel Lob seitens der Projektleiter.

Um diesen Artikel weiterzulesen, müssen Sie ein Login für BT Digital haben.
Sie sind bereits registriert? Dann melden Sie sich bitte hier an.
Sie interessieren sich für einen BT Digital Zugang? Dann finden Sie hier unsere Angebote.

Zum Artikel

Erstellt:
23. August 2021, 14:00 Uhr
Lesedauer:
ca. 2min 43sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen