Jugendliche sollen elf Autos beschädigt haben

Baden-Baden (red) – Vier Teenager sollen zwischen Donnerstag und Sonntag in Baden-Baden elf Autos sowie das Firmenschild einer Kanzlei beschädigt haben. Die Polizei bittet um Hinweise.

Der Polizeiposten Baden-Baden ermittelt derzeit wegen zwölf Sachbeschädigungen, die vier Jugendliche in der vergangenen Woche begangen haben sollen. Symbolfoto: Jochen Denker/Archiv

© red

Der Polizeiposten Baden-Baden ermittelt derzeit wegen zwölf Sachbeschädigungen, die vier Jugendliche in der vergangenen Woche begangen haben sollen. Symbolfoto: Jochen Denker/Archiv

Laut Polizeiangaben sind elf Fahrzeugbeschädigungen zur Anzeige gebracht worden. Die beschädigten Autos waren laut Polizeibericht alle in der Ludwig-Wilhelm- und Maria-Viktoria-Straße geparkt. Nach Zeugenangaben, die der Polizei vorliegen, sollen vier Jungs im Alter von etwa 14 Jahren auf die Autos geklettert sein und die Windschutzscheiben, Spiegel und Heckscheibenwischer beschädigt haben.

Drei der vier sollen dunkel gekleidet gewesen sein. Der Vierte sei größer und mit einer Steppjacke bekleidet wesen. Der Gesamtschaden lässt sich laut Polizei noch nicht beziffern. Neben den Beschädigungen an den Autos wurde auch das Firmenschild einer Kanzlei in der Bertholdstraße kaputt getreten. Der Sachschaden wird auf etwa 300 Euro beziffert. Ob sämtliche Beschädigungen im Verbindung stehen, ermittle die Polizei derzeit.

Die Beschädigungen fallen in die Zeit zwischen Donnerstag, 26. November, 17 Uhr, und Sonntagabend, 29. November, 20 Uhr. Die Beamten des Polizeipostens Baden-Baden-Mitte bitten unter (0 72 21) 3 21 72 um sachdienliche Hinweise.

Zum Artikel

Erstellt:
1. Dezember 2020, 13:30 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 30sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.