Kreiselbau am Baden-Badener De-Gaulle-Platz im Zeitplan

Baden-Baden (hez) – Endspurt heißt die Devise beim Kreisel am Charles-de-Gaulle-Platz in Baden-Oos. Der Umbau verläuft laut Plan, bis im April soll der Verkehr wieder ungehindert fließen können.

Baustelle De-Gaulle-Platz: Voraussichtlich ab April nächsten Jahres soll der Verkehr wieder fließen können. Foto: Henning Zorn

© hez

Baustelle De-Gaulle-Platz: Voraussichtlich ab April nächsten Jahres soll der Verkehr wieder fließen können. Foto: Henning Zorn

Von BT-Redakteur Henning Zorn

An Straßenbaustellen mangelt es im Stadtgebiet nicht. Daher können sich die Autofahrer freuen, dass bei einem Großprojekt in Oos jetzt Land in Sicht ist. Der Bau eines Kreisverkehrs auf dem künftigen Charles-de-Gaulle-Platz (beim Babo-Hochhaus) kommt gut voran – ab etwa April nächsten Jahres soll der Verkehr hier unbehindert von roten Ampeln fließen können.
Oos hat sein Gesicht in den vergangenen zehn Jahren tüchtig verändert. Möglich wurde dies unter der Trägerschaft der Stadtbaugesellschaft GSE durch die Ausweisung als Sanierungsgebiet. Ganze Straßenzüge haben einen individuellen Stil entwickelt, am Ooser Leo darf der Verkehr nun „kreiseln“, das Festhallenumfeld ist nicht wiederzuerkennen und der Wörthböschelpark wurde zu einer Naherholungsattraktion.

Um diesen Artikel weiterzulesen, müssen Sie ein Login für BT Digital haben.
Sie sind bereits registriert? Dann melden Sie sich bitte hier an.
Sie interessieren sich für einen BT Digital Zugang? Dann finden Sie hier unsere Angebote.

Zum Artikel

Erstellt:
18. November 2021, 19:00 Uhr
Lesedauer:
ca. 3min 00sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen