Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Kröten sind wieder auf Wanderschaft

Baden-Baden (co) – Freiwillige Helfer tragen derzeit wieder Kröten auf Wanderschaft über die Straßen. Doch Unbekannte haben zwei Helferkisten mit Datenmaterial gestohlen.

Unter anderem hier am Eisweiher wurde kürzlich eine der Helferkisten entwendet.  Foto: Hecker-Stock

© co

Unter anderem hier am Eisweiher wurde kürzlich eine der Helferkisten entwendet. Foto: Hecker-Stock

Von Cornelia Hecker-Stock

Am Katzensteinweiher und Eisweiher wurden jetzt zwei vom Forstamt neu aufgestellte Helferkisten für die Amphibien-Zählaktion des BUND-Ortsverbands Baden-Baden/Bühl gestohlen. Aufgrund des warmfeuchten Wetters und milden Winters ist es schon seit wenigen Wochen wieder an der Zeit: Die Kröten, Frösche und Molche kommen aus ihren Winterverstecken und begeben sich auf Wanderschaft zu ihren Laichgewässern. Bei den massiven Amphibienwanderungen dominieren die Hormone und die Tiere haben nur im Sinn, sich zu paaren und für Nachwuchs zu sorgen. Die liebestrunkenen Lurche sind nicht in der Lage, auf den fließenden Verkehr zu achten, müssen aber häufig Straßen überqueren, um zum Quell ihrer Begierde in Form eines kleinen Weihers oder Tümpels zu gelangen. Gerade in der Abenddämmerung, wenn sie von Autofahrern schlecht erkannt werden, wandern sie besonders gerne los. An den neuralgischen Stellen sollten Autofahrer ihr Tempo auf 30 Stundenkilometer drosseln, sonst nützt es auch nichts, wenn sie den Amphibien ausweichen: Bei schnelleren Fahrzeugen steigt der Luftdruck im Moment des Vorbeifahrens laut dem Naturschutzbund Deutschland (NABU) so stark an, dass er die inneren Organe der Amphibien zum Platzen bringt. Um die wechselwarmen Tiere bei ihrer bis zu zwei Kilometer langen Hochzeitswanderung besonders zu schützen, stellen ehrenamtliche Helfer alljährlich Krötenzäune auf, um die Tiere vor dem Tod auf der Straße zu retten.

Um diesen Artikel weiterzulesen, müssen Sie E-Paper Abonnent sein oder ein Tages-Login haben.
Sie sind bereits registriert? Dann melden Sie sich bitte hier an.
Sie interessieren sich für ein E-Paper Abonnement oder einen Tages-Login? Dann finden Sie hier unsere Angebote.

Zum Artikel

Erstellt:
22. März 2020, 19:30 Uhr
Lesedauer:
ca. 2min 24sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen