Kultur aus dem Kurhaus im Internet

Baden-Baden (red) – Die Baden-Baden Events GmbH (BBE) lädt ab dem morgigen Donnerstag, 30.April, zum „kultur-baden“ ein – live gestreamt aus dem Kurhaus.

Immer Donnerstags und zweimal monatlich am Sonntag gibt es „kultur-baden“ aus dem Kurhaus. Foto: Ebersbach/BT/Archiv

© ebe

Immer Donnerstags und zweimal monatlich am Sonntag gibt es „kultur-baden“ aus dem Kurhaus. Foto: Ebersbach/BT/Archiv

Das Angebot ist für die Zuschauer kostenlos und wird jeden Donnerstag um 20.30 Uhr über Facebook und Youtube gesendet. Den Auftakt übernimmt der bekannte Kabarettist Lars Reichow. Mit Auszügen aus seinen Programmen will er von der aktuellen Lage ablenken und Lust auf seinen Auftritt am 26. März 2021 im Bénazetsaal machen, heißt es in einer Mitteilung. Der Lokalmatador Eric Prinzinger ist dann am Donnerstag, 7. Mai, zu Gast.

Die BBE bietet mit „kultur-baden“ auch etwas für Familien und Kinder, schreibt sie in der Mitteilung. Zwei Mal monatlich wird sonntags ein Kinder- und Familienprogramm gestreamt: Am 3. Mai um 11 Uhr zeigt das Dornerei-Theater aus Neustadt das Stück „Der Superwurm“, und „Das magische Kinderzaubertheater“ von Zauberer Magic Danini steht am 17. Mai auf dem Programm.

„Unser neues Format ist eine Reaktion auf diese besondere Zeit. Wir freuen uns sehr, vielen unserer langjährigen Künstler eine Bühne bieten zu können“, betont Nora Waggershauser, BBE-Geschäftsführerin, „sie sollen Lust auf das machen, was nach der Corona-Krise hoffentlich bald wieder live vor Ort möglich sein wird: Auftritte im und vor dem Kurhaus – mit Publikum.“ Gleichzeitig wolle die BBE den Bürgern und Kulturinteressierten „ein paar unbeschwerte Momente bescheren“. Der Titel „kultur-baden“ bezieht sich auf die Badekultur Baden-Badens, aber auch auf das immer beliebter werdende Waldbaden im Schwarzwald.

Das Streaming-Angebot ist kostenfrei bei Facebook und Youtube zu erleben. Die Auftritte dauern 30 bis 45 Minuten. Jeden zweiten Sonntag wird das Kinder- und Familienprogramm gestreamt. „kultur-baden“ wird gemeinsam mit dem Medienwerk Baden-Baden und dem Technik-Team des Kurhauses umgesetzt.


Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.