Mit über zwei Promille gegen Baum gefahren

Baden-Baden (red) – Ein betrunkener Autofahrer konnte in der Nacht zum Freitag zwischen Neuweier und der B500 die Spur nicht halten. Er kam von der Straße ab und krachte gegen einen Baum.

Das Auto prallte neben der Fahrbahn gegen einen Baum. Foto: Feuerwehr

Das Auto prallte neben der Fahrbahn gegen einen Baum. Foto: Feuerwehr

Der Honda-Fahrer steuertelaut der Polizei kurz nach 23.30 Uhr auf der L84 von Neuweier in Richtung Schwarzwaldhochstraße. Nach einer Linkskurve, kurz oberhalb des Zimmerplatzes, fuhr er zunächst gegen einen Leitpfosten. Dann versuchte er laut Polizei wohl gegenzulenken. Doch dieses Fahrmanöver misslang ihm: Er kam nach links von der Fahrbahn ab, rutschte eine acht Meter tiefe Böschung hinunter und krachte gegen einen Baum.

Die Feuerwehr wurde hinzugerufen, da befürchtet wurde, dass der Fahrer befreit werden müsse. Vor Ort stellte sich dann aber heraus, dass dies nicht erforderlich war. Der 58-Jährige wurde in ein Krankenhaus gebracht.

Der erste Verdacht auf Alkoholeinfluss bestätigte sich laut Polizei: Der Mann hatte mit mehr als zwei Promille hinter dem Steuer gesessen. Am Auto entstand ein Sachschaden von rund 2.000 Euro.

Zum Artikel

Erstellt:
11. September 2020, 18:02 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 25sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.