Nach zwei Unfällen: Stadt plant neue Ampel

Baden-Baden (hol) – Im Dezember war ein 30-Jähriger angefahren und schwer verletzt worden, vor zwei Wochen wurde eine Frau angefahren, die ihr Kind zur Schule bringen wollte. Der Zebrastreifen bei den Verkehrsbetrieben ist nicht ohne. Jetzt soll eine Ampel für mehr Sicherheit sorgen.

Mehr Sicherheit in Lichtental: Ampel statt Zebrastreifen und Warnblinklicht an wartenden Bussen. Foto: Holzmann

© hol

Mehr Sicherheit in Lichtental: Ampel statt Zebrastreifen und Warnblinklicht an wartenden Bussen. Foto: Holzmann

Von Harald Holzmann

Eltern aus Lichtental und Oberbeuern haben es gefordert: Eine Ampel am Zebrastreifen in Höhe der Verkehrsbetriebe in Oberbeuern soll die Überquerung der Straße an dieser Stelle sicherer machen. Die Stadtverwaltung will nun mit der Planung einer solchen Anlage beginnen.

Um diesen Artikel weiterzulesen, müssen Sie ein Login für BT Digital haben.
Sie sind bereits registriert? Dann melden Sie sich bitte hier an.
Sie interessieren sich für einen BT Digital Zugang? Dann finden Sie hier unsere Angebote.

Zum Artikel

Erstellt:
18. Februar 2020, 06:48 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 51sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen