Neuweier: Technischer Defekt als Brandursache

Baden-Baden (red) – Nach dem Gebäudebrand in Neuweier hat ein Sachverständiger nun den Brandort untersucht. Es wird von einem technischen Defekt ausgegangen.

Auslöser für den verheerenden Brand war wohl ein technischer Defekt. Foto: Bertold Wagner/Feuerwehr/Archiv

© pr

Auslöser für den verheerenden Brand war wohl ein technischer Defekt. Foto: Bertold Wagner/Feuerwehr/Archiv

Nach dem Gebäudebrand am Samstagabend „Im Finkengarten“ in Neuweier (wir berichteten) wurde der Brandort am Montag von den Ermittlern des Polizeireviers Bühl zusammen mit einem Sachverständigen untersucht. Das teilte die Polizei am Dienstag mit. Nach Einschätzung des Gutachters ist der Ausbruch des Feuers auf einen technischen Defekt an einer Verteilerdose in einem Werkstattraum zurückzuführen. Dieser grenzte direkt an das Wohnhaus an. Der Sachschaden beläuft sich nach Polizeischätzungen auf rund 300.000 Euro. Das Gebäude ist nicht mehr bewohnbar. Die Hausbewohner sind momentan privat untergekommen.

Das Feuer war am Samstagabend in der Werkstatt ausgebrochen. Die Flammen griffen dann auch auf das Wohnhaus über.

Weitere Berichte dazu:

Schopf und Haus in Flammen

Laute Knalle und 20 Meter hohe Flammen

Zum Artikel

Erstellt:
1. Dezember 2020, 11:16 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 22sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.