Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

„OneMoreTimes“ spielt noch ein letztes Mal

Wollen weiter Spaß miteinander haben: „OneMoreTimes“ hört mit der Musik auf.  Foto: Hecker-Stock

© co

Wollen weiter Spaß miteinander haben: „OneMoreTimes“ hört mit der Musik auf. Foto: Hecker-Stock

Von Cornelia Hecker-Stock

Sie sind einfach Kult und prägten nicht nur „ihren“ Stadtteil Lichtental. Die Band „OneMoreTimes“ strahlten immer einen Riesenspaß an der Musik aus, doch nun gibt die beliebte Formation am Rosenmontag im Lichtentaler Löwen ihr Abschiedskonzert. Obwohl ihnen selbst etwas wehmütig zumute ist, wollen sie von einer Träne im Knopfloch nichts wissen und versprechen, noch einmal alles zu geben und eine richtig krachende Partynacht hinzulegen, so wie es ihre unzähligen Fans seit jeher von ihnen gewohnt sind. Die sechs Jungs haben sich ihre Entscheidung nicht leicht gemacht. Etliche Gespräche wurden in den vergangenen Wochen geführt, am Ende war das Ergebnis nicht einstimmig. Letztlich waren berufliche und familiäre Gründe ausschlaggebend dafür, diesen Schritt zu gehen, erklärte Schlagzeuger Holger Fischer im BT-Gespräch. Er betonte ausdrücklich die nach wie vor enge Freundschaft untereinander und den intensiven Zusammenhalt, woran sich durch die jetzige Entwicklung nichts ändern wird: „Wir werden auf jeden Fall weiterhin miteinander Spaß haben. Was die Zukunft musikalisch bringt, wird man irgendwann sehen oder hören, die OMT’s wird es aber in der jetzigen Form nicht mehr geben“.

Um diesen Artikel weiterzulesen, müssen Sie E-Paper Abonnent sein oder ein Tages-Login haben.
Sie sind bereits registriert? Dann melden Sie sich bitte hier an.
Sie interessieren sich für ein E-Paper Abonnement oder einen Tages-Login? Dann finden Sie hier unsere Angebote.

Zum Artikel

Erstellt:
16. Februar 2020, 20:00 Uhr
Lesedauer:
ca. 2min 43sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen