Pariser Gartenamt gestaltet Babo-Kreisel

Baden-Baden (nof) – Ein Rosenexperte des Pariser Gartenamts soll den geplanten Verkehrskreisel am Babo-Hochhaus bepflanzen.

Hier soll sich künftig alles um einen Pariser Blütentraum drehen – vielleicht in Blau-Weiß-Rot?  Foto: Klaus Pittner/Archiv

© pi

Hier soll sich künftig alles um einen Pariser Blütentraum drehen – vielleicht in Blau-Weiß-Rot? Foto: Klaus Pittner/Archiv

Von Nico Fricke

Wie kann man die über Jahrzehnte gewachsene Verbundenheit von Baden-Badener Bürgern zu den französischen Freunden am besten darstellen. Klar, über Städtepartnerschaften und Schüleraustausche. Aber so vor Ort? Da hat Markus Brunsing, der rührige Fachgebietsleiter Park und Garten, mal wieder einen echten Coup gelandet. Den geplanten Kreisel vor dem Babo-Hochhaus wird nach Stand der Dinge das Gartenamt der Stadt Paris gestalten. Da kann man nur sagen: Chapeau! Nein, die Ingenieurleistung bleibt in deutscher Hand. Aber um den Innenbereich des Kreisverkehrs, um den kümmert sich maßgeblich Jean-Pierre Lelièvre. Der ist Leiter des Rosenneuheitenwettbewerbs von Paris im Parc de Bagatelle und zudem verantwortlich für die Schmuck- und Schaupflanzungen im Bois de Boulogne. Und er ist eben auch gut bekannt mit dem kurstädtischen Gartenamtschef, der diese Kooperation beim Rosenneuheitenwettbewerb am Beutig mit auf den Weg gebracht hat. Formidable!

Um diesen Artikel weiterzulesen, müssen Sie E-Paper Abonnent sein oder ein Tages-Login haben.
Sie sind bereits registriert? Dann melden Sie sich bitte hier an.
Sie interessieren sich für ein E-Paper Abonnement oder einen Tages-Login? Dann finden Sie hier unsere Angebote.

Zum Artikel

Erstellt:
29. Juli 2020, 22:00 Uhr
Lesedauer:
ca. 2min 00sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen